Viernheim: Gesichertes Fahrrad erweist sich als geklaut

16-Jähriger bittet Polizei um Hilfe

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher erschien am Mittwochnachmittag (31. März) bei der Polizei in Viernheim und bat die Beamten darum, ihm zu helfen „sein“ Fahrrad wieder frei zu bekommen. Er könne das Schloss nicht mehr öffnen. Die „Freunde und Helfer“ ließen sich nicht lange bitten und durchtrennten anschließend mit dem Bolzenschneider das widerspenstige Schloss. Routinemäßig wurde von den Ordnungshütern dann noch die Rahmennummer des Mountainbikes mit dem Fahndungscomputer abgeglichen. Resultat: Geklaut! Der Drahtesel wurde, wie die Recherchen ergaben, einem 46 Jahre alten Mann aus Viernheim am 23. März in der Max-Planck-Straße entwendet.

Den 16-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls und den 46-jährigen Besitzer des Rades ein unerwartetes Ostergeschenk. (ots)

Text Post 2, Werbung