Viernheim: Gestohlenes Werkzeug übers Internet angeboten

Polizei ermittelt gegen drei Tatverdächtige

Mehrere Werkzeuge stellte die Polizei bei Durchsuchungen in Viernheim und Ludwigshafen sicher. Die Eigentümer sind bislang noch nicht bekannt. Bild © ots

Zwei Männer im Alter von 58 und 28 Jahren sowie eine 27-jährige Frau stehen im Verdacht verschiedene Werkzeuge und Kleinmaschine gestohlen zu haben, um sie später im Internet verkaufen zu können. Auf die Spur zu den Tatverdächtigen gelangten die Beamten der Ermittlungsgruppe Viernheim, nachdem ein 39-Jähriger Teile seines am 20. Oktober gestohlenen Werkzeugs als Kaufangebote im Internet wiederfand.

Polizei wurde bei Durchsuchungen fündig

Die Ermittlungen führten die Beamten zunächst nach Ludwigshafen zu einem 27 und 28 Jahre altem Ehepaar und später wieder zurück nach Viernheim, zu einem bereits einschlägig polizeibekannten 58-Jährigen. Mit Beschlüssen, die von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beim zuständigen Gericht erwirkt wurden, durchsuchten die Ermittler aus Viernheim die Wohnung des 58-Jährigen und mit Unterstützung von Beamten aus Ludwigshafen die Unterkunft des Ehepaares. In beiden Wohnungen wurde gestohlenes Werkzeug, wie mehrere Hämmer, Winkelschleifer, Trennscheiben sowie Koffer mit Bohrmaschinen samt Zubehör sichergestellt. Obwohl seit Juli 2020 in Viernheim vermehrt Diebstähle von Werkzeug zur Anzeige gebracht wurden, konnten einige Fundstücke noch nicht zugeordnet werden.

Mit der Veröffentlichung von Bildern hoffen die Ermittler, weitere Hinweise zu bekommen, wo das Werkzeug gestohlen wurde. Aufgrund des Aktionsradiuses der Tatverdächtigen ist es durchaus möglich, dass auch Taten im benachbarten Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg begangen worden sind.

Die Polizei fragt daher: 
Wer erkennt sein Eigentum wieder?
Wer weiß, wo die abgebildeten Werkzeuge gestohlen wurden? (ots)

Text Post 2, Werbung