Viernheim: Kinder rauben Kinder aus

Zwei 11-jährige Jungen wurden am Mittwochnachmittag (25. August) von drei anderen Kindern in der Mannheimer Straße, in Viernheim, ausgeraubt. Nach ersten Erkenntnissen haben die beschuldigten Kinder, im Alter von etwa 13 Jahren, dem einen Jungen ins Gesicht geschlagen und anschließend 10 Euro aus der Bauchtasche geraubt. Die Tat passierte um kurz nach 16 Uhr im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Tivoli, gegenüber von zwei Wohnhäusern. Nach der Tat ist das Trio in Richtung Kino weggelaufen.

Einer der tatverdächtigen Kinder war mit einem Tretroller unterwegs. Der Junge hat dunkle Haare. Der zweite ist kräftig und hat Sommersprossen im Gesicht. Der blonde Junge trug einen Kopfhörer. Der dritte im Bunde hat eine schwarze Hautfarbe. Er hatte zur Tatzeit eine Schultertasche dabei.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kennt die beschriebenen Kinder und kann Hinweise zu ihnen geben? Der Fall wird von den Ermittlern des K 35 in Heppenheim weiterbearbeitet. Telefonisch werden die Hinweise unter der Rufnummer 06252 / 706-0 entgegengenommen. (ots)

Text Post 2, Werbung