Viernheim: Polizei sucht nach Drogen im Stadtgebiet

Zur Bekämpfung der Drogenkriminalität haben Rauschgiftfahnder mit Unterstützung von Beamten der Bereitschaftspolizei am Donnerstag (8.) vier Wohnungen und eine Bar im Stadtgebiet durchsucht. Aus vorangegangenen Ermittlungsverfahren haben sich Hinweise auf vier Männer im Alter von 21, 27, 50 und 57 Jahre ergeben, die mit Rauschgift handeln sollen.

Sicherstellungen bei Durchsuchungen

Bei den Durchsuchungen, für die die Staatsanwaltschaft Darmstadt im Vorfeld beim Amtsgericht Beschlüsse beantragt hat, wurden rund 12 Gramm Kokain und eine geringe Mengen Heroin aufgefunden. Zudem stellten die Beamten fünf Messer, eine baulich veränderte PTB-Waffe sowie mehrere Handys, die offensichtlich für Drogengeschäfte genutzt werden, sicher. Entsprechende Anzeige wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Waffengesetz wurden gefertigt.

Zudem wurde nach einem Hinweis eines Bürgers am Nachmittag eine Mädchengruppe auf dem Spielplatz, Bereich Berliner Ring kontrolliert. Der Verdacht, dass das Trio Cannabis konsumieren würde, hat sich mit dem Fund von zwei Gramm der Droge bestätigt. Das Cannabis gehörte einer 14-Jährige. Wegen des Drogenbesitzes wurde Anzeige gegen die Jugendliche erstattet. (ots)

Text Post 2, Werbung