Zwei Einsätze der Feuerwehr Auerbach am Wochenende

Personengruppe entfachte illegales Lagerfeuer am Altarberghäuschen

Offensichtlich wenig Gedanken über das Infektionsschutzgesetz, Abstandsregeln und Richtlinien zur Bewältigung der Corona-Krise machte sich in der Nacht zum heutigen Montag (6.) eine größere Personengruppe. So wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach, gegen 1 Uhr, von der Leitstelle Bergstraße zu einem Brandeinsatz am Altarberghäuschen gerufen. Dort hatte die Menschenansammlung ein illegales Lagerfeuer entfacht. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte nahm die Gruppe sofort Reißaus und flüchtete. Das Lagerfeuer wurde gelöscht.

Bereits am Sonntagnachmittag rücken die ehrenamtlichen Helfer aus Auerbach gemeinsam mit der Feuerwehr Hochstädten zu einer Feuermeldung im Bereich der Landstraße 3103 aus. Hierbei konnte nach kurzer Erkundung der Einsatz ergebnislos abgebrochen werden.

Text Post 2, Werbung