Zwingenberg-A5: 79-Jähriger ohne Führerschein?/Seniorenehepaar tauscht Sitze vor Kontrolle

Ein Transporter fiel Beamten der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen am Mittwochnachmittag (19.) auf der A 5 auf. Beim Vorbeifahren an dem Fahrzeug wurde der Fahrer und seine Beifahrerin durch die Ordnungshüter in Augenschein genommen. Mit dem Leuchtsignal „Polizei bitte folgen“, wurde das Fahrzeug auf den nächsten Rastplatz gelotst.

Als sich der Streifenwagen im Kurvenbereich des Rastplatzes befand, dauerte es ungewöhnlich lange, bis der Transporter schlussendlich eintrudelte. Die Beamten staunten anschließend nicht schlecht. Gesteuert wurde der Transporter nun von der Beifahrerin. Auf Nachfrage der Polizisten, gab die 77-Jährige an, mit ihrem 79 Jahre alten Ehemann getauscht zu haben, weil ihm schlecht wurde. Die Beamten vermuten aber eher, dass der Fahrertausch der Tatsache geschuldet war, dass der 79-Jährige, im Gegensatz zu seiner Gattin, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er wird sich nun in einem Verfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben. Die Ermittlungen dauern an.

Zudem wird von der Polizei ein Verstoß gegen das Fahrpersonalgesetz geprüft, weil das Ehepaar gewerbliche Güter transportierte aber keinerlei Nachweise über die Lenk- und Ruhezeiten vorlegen konnte. (ots)

Text Post 2, Werbung