Zwingenberg/B3: Betrunkener Fußgänger stürzt in Kanalschacht

55-jähriger Kanalarbeiter leicht verletzt

Ein Verkehrsunfall der ungewöhnlichen Art ereignete sich am Freitag (11. Juni), gegen 11:30 Uhr, auf der Bundesstraße 3 in Höhe der Walter-Möller-Straße in Zwingenberg. Dort fanden zu diesem Zeitpunkt Kanalarbeiten statt. Trotz ordnungsgemäßer Absicherung der Arbeitsstelle fiel ein 61-jähriger Fußgänger über die rund 1,40 Meter hohe Absperrungseinrichtung und stürzte circa 2,50 Meter in die Tiefe. Der 55-Jährige, im Schacht arbeitende Handwerker, sah den 61-Jährigen fallen und fing diesen ersten Erkenntnissen zufolge auf. Hierbei verletzte sich der 55 Jahre alte Kanalarbeiter leicht.

Der 61-Jährige aus dem Kreis Bergstraße musste im Anschluss von der Feuerwehr Zwingenberg mit einer Seilwinde aus dem Schacht geholt werden. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen, stellte sich heraus, dass der Fußgänger unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ob der Alkoholkonsum ursächlich für den Unfall war, muss im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden. Der 61-Jährige wurde im Anschluss vorsorglichen in ein Krankenhaus gebracht. (ots)

Text Post 2, Werbung