Auch zur „Auerbacher Schuppenkerb“ eine Kerwezeitung

„Auerbacher Schuppenkerb“ am 10. und 11. Oktober/Vernunft – auch wenn es schmerzt

Reihenweise fallen in diesem Jahr Veranstaltungen der Corona-Pandemie zum Opfer. Vielerorts werden daher auch Kirchenweihen abgesagt. Veranstaltungen, die wie kaum ein anderer Event schon seit mehreren Jahrhunderten Bräuche und Traditionen mit sich bringt, wie auch die seit mehreren hundert Jahren durchgeführte Auerbacher Kerb. Die Kerwe ist tief mit dem Auerbacher Ortsgeschehen verwurzelt, viele Menschen sind eingebunden, um das Brauchtum in Ehren zu halten. Entsprechend machten sich die Organisatoren der Kerweabteilung des Kur- und Verkehrsvereins ans Werk und gestalteten mit der „Auerbacher Schuppenkerb“ eine unter dem Einfluss des Coronavirus stehende Light-Version. Hierbei ist viel Vernunft angesagt, auch wenn es schmerzt… 

33. Ausgabe der Kerwezeitung

Schon seit 33 Jahren eine gerne genutzte Lektüre ist die Kerwezeitung. Auch in diesem Jahr wollten Willi Heil und seine Mitstreiter nicht auf das 86-seitige Heft verzichten. Es wurde eine „Null-Ausgabe“. „Wir haben aus Dank für ihre langjährige Treue unseren Stamminserenten für ihre Anzeige keine Kosten berechnet“, erklärte Willi Heil. Ansonsten hat sich an der Gestaltung des beliebten Profils nicht viel geändert. Mit einer Fülle von Bildern und nicht ganz ernstgemeinten Kommentierungen oder Worthülsen wird viel Ironie an den Leser gebracht.

Viel Infos und Ironie

Dazu kommen eine umfangreiche Chronik und viel Information, wie beispielsweise ein Artikel über die Geschichte der Bergkirche, deren Anfänge bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Auch wurde ein Teil der vom damaligen „Kerweparre“ Klaus Döring mit Unterstützung seines Mundschenks Jürgen Russ gehaltenen „Kerweredd“ aus dem Jahre 1976 abgedrückt. Also aus dem Jahr, in dem die Auerbacher Kerb ihre Wiederbelebung erfuhr. Damit sich auch Neubürger in ihrer Heimat besser zurechtfinden können, wurde eigens ein kleines Wörterbuch „Auerbacherisch für Anfänger“ berücksichtigt.   

Weitere Infos zur Auerbacher Kerb unter: https://bensheim-auerbach.com/category/auerbacher-kerb

Text Post 2, Werbung