Viel Stimmung zur Eröffnung der Auerbacher Kerb

Neue Traditionsfiguren offiziell in ihre Ämter eingeführt/Heute Festzug und „Kerweredd“

Offiziell eröffnet wurde am heutigen Abend die Auerbacher Kerb. Unser Bild zeigt die neuen Funktionsträger von links Schirmherr Carsten Hoffmann, Vorstand der GGEW AG, mit „Kerweparrerin“ Jasmin Becker, Kerwekönigin Melanie Kaltenbach und Mundschenkin Nathalie Dürr.

Die Auerbacher Kerb wurde am gestrigen Samstag (13.) offiziell eröffnet. Nach einem Festgottesdienst mit Diakon Heinz Lenhart und Prädikantin Stefanie Kolb in der Bergkirche verbrachten alte und neue Traditionsfiguren sowie zahlreiche Besucher mit der Kerweabteilung des Kur- und Verkehrsvereins den frischgebundenen Kerwekranz ins Bürgerhaus-Zelt, wo er bis Dienstagnachmittag die „Auerbacher Feiertage“ symbolisiert.

Knabenkapelle machte Stimmung

Schon bei der offiziellen Eröffnung hatten die Auerbacher viel Spaß. Es wurde gelacht, gefrotzelt, getanzt und laut gesungen. Die Stimmung war prächtig. Musikalisch umrahmt von der im zweijährigen Turnus in Auerbach verweilenden Knabenkapelle aus der Oberpfalz, die schon zur Eröffnung für acht anwesende Geburtstagskinder ihr „Happy Birthday“ anstimmen durfte. Darunter auch der Vorsitzende des Kur- und Verkehrsvereins Ralf Currle. Klare Sache, dass er zur Freude der Besucher -traditionell ausgestattet mit dem Dirigentenstab- die Kapelle dirigieren musste. Es war nach ihrer Wiederbelebung die 44. Auerbacher Kerb und damit eine „Schnapszahlenkerb“. Entsprechend stimmte auch der Getränkeumsatz und die Auerbacher machten nicht nur einmal mit dem Ruf „Wem is die Kerb?“ deutlich, dass sie natürlich ausschließlich in ihren Stadtteil gehört.

Neue Funktionsträger

Bis am Abend im vollbesetzen Bürgerhaus-Zelt die Liveband „Sounds“ aufspielte, gab es allerdings noch den Pflichtteil von der veranstaltenden Kerweabteilung und den Traditionsfiguren zu bewältigen. Moderiert von Vorstandsmitglied Markus Meyer gaben die letztjährigen Würdenträger Bürgermeister Rolf Richter (Schirmherr), Stadtverordnete und Ortsbeiratsmitglied Petra Jackstein (Kerweparrerin), Stadtverordnetenvorsteherin Christine Deppert (Mundschenkin) und Ortsvorsteher Robert Schlappner (Kerwekönig) ihre Ämter an ihre Nachfolger ab. Das Zepter in der Hand haben jetzt für ein Jahr der Vorstand der GGEW AG Carsten Hoffmann als Schirmherr, „Kerweparrerin“ Jasmin Becker, Mundschenkin Nathalie Dürr und Kerwekönigin Melanie Kaltenbach.  

Heute Festzug und „Kerweredd“

Am heutigen Sonntag wird die Kerwe nach einem zünftigen Frühschoppen, unter anderem mit der Knabenkapelle im Parkhotel Krone, um 14 Uhr mit einem Festzug durch den alten Ortskern von Auerbach und der obligatorischen „Open-Air-Kerweredd“ am Bürgerhaus fortgesetzt.

Text Post 2, Werbung