Auerbacher Schlossfestspiele sollen im Sommer stattfinden

Freilichtaufführungen sollen nach Möglichkeit in diesem Jahr wieder coronaconform bei den Auerbacher Schlossfestspielen stattfinden. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem vergangenen Jahr mit Michael Fernbach (links) und Regina Schrott beim Karl Valentin Abend.

Egal ob Konzerte oder Theater – Kultur findet in Zeiten der Corona-Pandemie nicht oder eben nur sehr eingeschränkt statt. Dennoch müssen die Veranstalter planen, wollen sie doch sichtbar bleiben. Ob sie letztendlich spielen dürften, ist offen. Verbindliche Zeitfenster und Planungen lassen die dynamische Corona-Lage nur schwerlich zu. Trotzdem will die Hanauer Theaterproduktion Hoffman und Wacker es wagen. Die Auerbacher Schlossfestspielen sollen in diesem Jahr nach Möglichkeit stattfinden.

Auseinandersetzungen und Wortwitz im Paradies

Gespielt werden soll in den Sommermonaten auf der Freilichtbühne im Schlosshof des historischen Auerbacher Schlosses das Stück „Adam und Eva“, eine Satire mit Szenen aus dem Paradies nach Mark Twain. Coronakonform versteht sich. Mark Twain (1835-1910) schildert in „Die Tagebücher von Adam und Eva“ pointenreich die ganz unparadiesischen Schwierigkeiten des Lebens zu zweit. Das erste Treffen von Adam und Eva im Garten Eden. Wunderbare Auseinandersetzungen und Wortwitz, die bis heute noch ihre Gültigkeit haben. Die Schauspieler Ingrid Hoffmann und Franz Wacker spielen, lesen und lassen das Publikum direkt ins Paradies blicken. Zeigen, wenn in die Ruhe und Einsamkeit von Adam plötzlich mit Eva ein weibliches Wesen tritt…

Profis der Schauspielkunst

Musikalische begleitet wird der humorvolle Abend von Michael Fernbach, die Regie übernimmt Sascha Stegner. Beide sind bei den Schlossfestspielen keine Unbekannte und gastierten in den vergangenen Jahren schon mehrmals als Schauspieler in Auerbach. Zuletzt tourte beispielsweise der auch schon in Kino-, Fernsehfilme und -serien zu sehende Michael Fernbach mit dem in Auerbach wohnenden Weltstar Deborah Sasson mit dem gefeierten Musical „Phantom der Oper“ zu internationalen Bühnen. Erst im vergangenen Jahr war der Schauspieler, Sänger, Entertainer und Musiker im Schlosshof bei einem Karl Valentin Abend zu sehen. Ebenso brillierte der freischaffende Schauspieler Sascha Stegner schon in den unterschiedlichsten Rollen auf großen Bühnen. Auch in Auerbach unterstrich er immer wieder seinen Ruf als „Tausendsassa“.

Bereits seit dem Jahr 2004 bespielen Ingrid Hoffmann und Franz Wacker mit ihrer Theaterproduktion die Auerbacher Schlossfestspiele. Beiden hatten in der Vergangenheit feste Engagements bei großen Staats- und Stadttheatern, wie auch in Berlin, Frankfurt oder München. Franz Wacker bearbeitete und inszenierte alle Stücke und führte sie meist gemeinsam mit seiner Frau auf. Schon seit Jahren sind die Theater-Aufführungen Teil des Kultursommers Südhessen.

Termine Schlossfestspiele:

Samstag, 26. Juni, 20 Uhr (Premiere)
Sonntag, 04. Juli, 19:30 Uhr
Samstag, 10. Juli, 20 Uhr
Sonntag, 18. Juli, 19:30 Uhr
Sonntag, 25. Juli, 19:30 Uhr
Sonntag, 1. August, 19:30 Uhr
Sonntag, 8. August, 19:30 Uhr

Karten gibt es online bei Schloss Auerbach unter Freilicht-Theater – Schloss Auerbach (schloss-auerbach.de) Sollte eine Vorstellung wegen Corona ausfallen, wird der Betrag der Karten, abzüglich der VVK, erstattet.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Kulturscheune auf dem Auerbacher Schloss statt.

Text Post 2, Werbung