Besondere weihnachtliche Momente bei der Künstlerweihnacht

Stimmungsvoll beleuchtete adventliche Stände und Kunsthandwerk im Fürstenlager

Erlebnis Weihnachten – diese Atmosphäre ist einfach unschlagbar! Ganz besondere weihnachtliche Momente bot an diesem Wochenende der Staatspark Fürstenlager bei der diesjährigen Künstlerweihnacht. Stimmungsvoll beleuchtete Stände mit adventlicher Dekoration und dazu präsentierten 32 Künstler eine umfangreiche handwerkliche Produktpalette von Weihnachts-Mitbringsel. Abseits von jeglichem hektischen Trubel konnten Besucher im historischen Staatspark die Adventszeit mit allen Sinnen genießen und sich an den Herrlichkeiten der Künstlerweihnacht erfreuen.

Weihnachtslieder sang am Sonntagnachmittag der Frauenchor „Swinging Auerbach“ bei der Künstlerweihnacht im Fürstenlager.

Von Hektik keine Spur

Das einzigartige Ambiente der Parklandschaft und seine Räumlichkeiten strahlten auch zu Künstlerweihnacht Ruhe aus. Hektik? Keine Spur. Auch auf laute Musik aus Lautsprecherboxen wurde bewusst verzichtet. Dafür gab es stimmungsvolle Musik von den Zwingenberger Dreh-Organisten oder der Auerbacher Frauenchor „Swinging Auerbach“ sang weihnachtliche Weisen. Viel Information mit Anekdoten zur Geschichte des Fürstenlagers und mit Gedichten aus dessen Entstehungszeit gab es mit Einbruch der Dunkelheit bei Funzelführungen von der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten zu Aussichten und Parkstaffagen des idyllischen Landschaftsgartens.

Kunst und Kulinarisches

Aber nicht nur mit der Entdeckungsreise durch die historischen Räume mit Schönheiten und Raritäten aus der Bildenden Kunst und dem Kunsthandwerk, sondern auch mit Kulinarischem wurden die Besucher von den Organisatoren um Sabine Müller und Parkverwalter Stefan Jagenteufel verwöhnt. Egal ob ein heißer Kerner, Kinderpunsch, würziger Glühwein oder gebackene Waffeln und selbstgebackenes Gebäck. Allein schon die weihnachtlichen Düfte oder der Blick vom Wachhäuschen über die weihnachtlich beleuchteten Gebäude lockten zum Verweilen. Wem der Open-Air-Weihnachtsmarkt mit der Zeit zu kalt wurde, dem bot sich im warmen Herrenhaus als zusätzliches Angebot ein Indoor-Künstler-Weihnachtsmarkt mit einer Vielzahl von kleinen Kunstwerken und Geschenkideen für Weihnachten. Hier hatte das Team um Heike Grammbitter und Thorsten Dewald auch eine neue Winterspeisekarte am Start.

Nächsten Samstag Dorfweihnacht

Der nächste Auerbacher Weihnachtsmarkt findet am kommenden Samstag (14.), zwischen 17 Uhr und 20 Uhr, mit der viel illuminierte Dorfweihnachtnacht auf dem Dorfplatz gegenüber dem alten Rathaus in der Bachgasse statt. Organisiert wird der Weihnachtszauber von der Fraueninitiative Ortsgespräch Auerbach.

Text Post 2, Werbung