Christi Himmelfahrt: Ökumenischer Gottesdienst an der Not-Gottes-Kapelle

Anmeldung für Teilnahme an Gottesdiensten in der Bergkirche notwendig

Auch in diesem besonderen Jahr laden die katholische Pfarrei Heilig Kreuz und die Evangelische Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach an Christi Himmelfahrt (21. Mai) zum Ökumenischen Gottesdienst an der Not-Gottes-Kapelle im Schlosswald ein. Der Gottesdienst unter freiem Himmel beginnt um 11 Uhr. In diesem Jahr hält die Predigt Monsignore Pfr. i. R. Hermann-Josef Herd. Auf den sonst üblichen Imbiss nach dem Gottesdienst muss in diesem Jahr verzichtet werden. Sollte es regnen, fällt der Gottesdienst aus.

Hygiene- und Abstandsregeln

Wegen der Corona-Pandemie gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln, die eingehalten werden müssen. Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und beim Betreten und Verlassen des Geländes anzulegen. Die Namen der Teilnehmenden werden gemäß den Vorgaben zum Infektionsschutz in einer Liste notiert, die für einige Tage aufbewahrt wird.

Anmeldung für Bergkirche

Verändern muss die evangelische Kirche Auerbach und Hochstädten ihr Anmeldeprocedere zum Besuch der Gottesdienste in der Bergkirche. So kamen am vergangenen Sonntag bei der Gottesdienstpremiere mehr Menschen zur Kirche als Plätze vorhanden waren. Aufgrund der wegen der Corona-Krise erlassenen Abstandsregeln finden lediglich 15 Einzelpersonen oder Haushaltsgemeinschaften in der Bergkirche Platz.

Zum Besuch des Gottesdienstes ist daher eine telefonische Anmeldung zu den Gemeindebürozeiten unter Telefon 06251/71184 oder danach direkt beim diensthabenden Pfarrer notwendig. Wenn fünf oder mehr Gemeindemitglieder auf der Warteliste stehen, wird ein zweiter Gottesdienst ab 10:45 Uhr angeboten. (rs-red)

Text Post 2, Werbung