Auerbach: Not-Gottes-Fest wird in Heilig-Kreuz-Kirche verlegt

Aufgrund Corona-Pandemie Verzicht auf üblichen Imbiss

Das Wetter spielt leider nicht mit. Wie die evangelische Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach und Hochstädten am heutigen Vormittag über Facebook mitteilte wird aufgrund der Wetterverhältnisse der vergangenen Tage, der Wettervoraussagen und einiger Krankheitsfälle der ökumenische Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt (13.) von der Not-Gottes-Kapelle in die Heilig-Kreuz-Kirche verlegt. Sollte es nicht regnen, findet die Veranstaltung auf dem Kirchhof statt. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr, 50 Gläubige können unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften am Not-Gottes-Fest teilnehmen.  

Artikel, vom 2. Mai 2021

Aufgrund Corona-Pandemie Verzicht auf üblichen Imbiss
Christi Himmelfahrt: Ökumenischer Gottesdienst an der Not-Gottes-Kapelle

Auch in diesem besonderen Jahr laden die katholische Pfarrei Heilig Kreuz und die evangelische Kirchengemeinde Bensheim-Auerbach an Christi Himmelfahrt (13. Mai) zum Ökumenischen Gottesdienst an der Not-Gottes-Kapelle im Schlosswald ein. Der Gottesdienst unter freiem Himmel beginnt um 11 Uhr. Prediger ist Pfarrer Lukas von Nordheim, seit Anfang des Jahres Pfarrer in der Auerbacher Bergkirchengemeinde. Auch unter der bundesrechtlichen Notbremse gelten übrigens die hessischen Regelungen für Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften unverändert.

Hygiene- und Abstandsregeln

Wegen der Corona-Pandemie gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln, die eingehalten werden müssen. Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, eine medizinische Maske oder FFP2-Maske mitzubringen und beim Betreten und Verlassen des Geländes anzulegen. Die Namen der Teilnehmenden werden gemäß den Vorgaben zum Infektionsschutz in einer Liste notiert, die zum Zwecke einer möglichen Nachverfolgung für einen Monat aufbewahrt wird.

Auf den sonst üblichen Imbiss nach dem Gottesdienst muss in diesem Jahr verzichtet werden. Sollte es regnen, findet der Gottesdienst in Heilig Kreuz statt. Die Zahl der Teilnehmenden muss dort allerdings begrenzt werden. (red)

Text Post 2, Werbung