Corona: Das Auerbacher Bachgassenfest 2020 wird abgesagt

IG Auerbacher Bachgassenfest plant neuen Termin vom 9. bis 11. Juli 2021

Aufgrund der Auswirkungen um die Corona-Pandemie wurde nicht unerwartet jetzt auch das Auerbacher Bachgassenfest abgesagt. In Anbetracht der Vielzahl von Besuchern keine überraschende Entscheidung.

Eigentlich ist der Sommer die Zeit der Festivals, der Volksfeste oder der Open-Air-Events. Eigentlich… Nicht so aber in diesem Jahr. Zumindest bis zum 31. August gilt für Großveranstaltungen das Corona-Verbot. Diese Nachricht vom vergangenen Mittwoch (15.) schaffte für viele Veranstalter und Vereine in vielerlei Hinsicht Gewissheit. Unabhängig von der noch nicht feststehenden Definition, was unter einer Großveranstaltung zu verstehen ist, haben schon viele Organisatoren reagiert und in Anbetracht der aktuellen Lage ihre Konsequenzen gezogen. So jetzt auch die Veranstalter des Auerbacher Bachgassenfestes.

Absage nicht überraschend

„Wir haben uns im Vorstand der Interessengemeinschaft am Freitag (17.) abgestimmt und müssen hiermit leider das diesjährige Auerbacher Bachgassenfest absagen“, heißt es in einer von Sprecherin Miriam Triefenbach, Kassenwartin Anja Voltz, Beisitzer Fritz Ritserund und Schriftführerin Beate Ulbrich unterzeichneten Mitteilung. Der beliebte Open-Air-Event war in den Sommerferien, vom 10. bis 12. Juli, geplant. Die Gründe liegen aufgrund der Pandemie allerdings klar auf der Hand. Tausende von Besuchern über die drei Tage, die feiern und dicht beieinanderstehen – das erscheint in diesem Jahr unmöglich. Überraschend kommt die Entscheidung allerdings nicht, mit solch einem Schritt war zu rechnen.   

Noch keine Unkosten

Auerbach trifft die Absage natürlich hart, zählt das Bachgassenfest am offenen Bachlauf der Auer doch mit der Auerbacher Kerb zu den größten Events im Ort. Zudem stellt die Veranstaltung für viele Vereine unter den rund 20 Teilnehmern eine zusätzliche Einnahmequelle dar, die nun wegbricht. Aber auch eine Verschiebung in den dann kühleren Herbst hätte keinen Sinn gemacht. Schon von Beginn an und damit 33 Jahre findet das Auerbacher Bachgassenfest unter Einbeziehung der „Bach“ am zweiten Juli-Wochenende statt. Ein zusätzlicher Spaß für die jüngsten Besucher. Eine Verlegung käme praktisch einem Traditionsbruch gleich, dann doch lieber gleich den konsequenten Schritt. Das Auerbacher Bachgassenfest wird verlegt und findet nun im kommenden Jahr vom 9. bis 11. Juli statt.  

Unkosten entstehen der IG Auerbacher Bachgassenfest zum Glück nicht. „Für uns war von Beginn an alles in der Schwebe. Wir hatten aus diesem Grund noch keine Verträge abgeschlossen“, verdeutlichte Sprecherin Miriam Triefenbach.

Text Post 2, Werbung