Detektivspiel für Kinder in den Osterferien

Vorleseaktion für zu Hause: ONILO-Boardstories zu Ostern

Im Rahmen der Vorlesereihe „Lesestart-Zeit“ lädt die Stadtbibliothek am Donnerstag, den 25. März, zu einer besonderen Vorleseaktion ein. Dank des Angebotes auf dem Leselernportal ONILO wartet auf alle teilnehmenden Kinder ein Schüler-Code, der einen zweiwöchigen Zugang zu zwei digitalen Boardstories gewährt. Außerdem sind zu Ostern passende Bastelanleitungen im Paket.

Lesen und basteln

Nach Eingabe des Schüler-Codes werden für Kinder ab 3 Jahren die beiden animierten Geschichten „Ostermalerei!“ und „Wo steckt das Osterei?“ gelesen. Zwei bezaubernde Osterbücher voll nostalgischen Charmes vom erfolgreichen Label „krima & isa“. Im Anschluss sind alle eingeladen, mit den Bastelanleitungen kreativ zu werden. Das Team der Stadtbibliothek freut sich über Fotos der Kunstwerke, die dann veröffentlicht werden – Einsendungen bis zum 29. März werden berücksichtigt. Zum Inhalt: „Ostern steht vor der Tür und der kleine Hase hat viel zu tun! In den beiden Geschichten erfahren Kinder, dass selbst der Osterhase manchmal Hilfe braucht und das größte Durcheinander dank der Hilfe von Freunden in Ordnung gebracht werden kann.“

Bedingt durch die Corona-Einschränkungen dürfen keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Deshalb können Kinder die Vorlesestunde im geschlossenen digitalen Format erleben. Interessierte melden sich bitte bis zum 24. März unter bibliothek@bensheim.de, um den Schüler-Code zu erhalten. Dieser wird zusammen mit den Bastelanleitungen (benötigtes Material: Schere, Kleber, Stifte, Tonpapier, Holzwäscheklammer) und einer kurzen Information am 25. März im Laufe des Vormittags per E-Mail versendet.

Detektivabenteuer in den Osterferien

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „BibCube“ lädt die Stadtbibliothek zu einem Detektivspiel in den Osterferien für Kinder von 8 bis 12 Jahren ein. „Das Buch der 10.000 Wahrheiten“ wurde gestohlen und selbst die brillante Meisterdetektivin Betty Ensheimer kann den Dieb nicht alleine aufspüren. Um das Buch der 10.000 Wahrheiten zurückzubekommen, gilt es den Namen des Diebes herauszufinden. Glücklicherweise unterschätzt der Verbrecher die Detektive und hat ein paar Tipps hinterlassen.

Jungdetektiv*Innen, die Betty Ensheimer bei dem Fall unterstützen möchten, können sich bis zum 5. April per E-Mail anmelden: bibliotheksservice@bensheim.de. Am 6. April erhalten alle Jungdetektiv*Innen morgens eine E-Mail mit dem ersten Rätsel. Bedingt durch die Corona-Einschränkungen dürfen keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Die Rätsel und Aufgaben erhalten die Teilnehmer*innen per E-Mail und sind von zu Hause aus und an öffentlichen Plätzen zu lösen. Am Ende des Spiels erhalten alle Kinder, die fleißig nach dem Dieb gesucht haben, eine Urkunde.

Weitere Infos zu Veranstaltungen unter www.stadtkultur-bensheim.de

Text Post 2, Werbung