Eva Lanzerath von der Ahr ist 72. Deutsche Weinkönigin

Krönungszeremonie wurde live im SWR übertragen

Die neue Deutsche Weinkönigin wurde am gestrigen Freitagabend (25.) live im Fernsehen gekürt. Unser Bild zeigt von links Weinprinzessin Anna Maria Löffler (Pfalz), die Deutsche Weinkönigin Eva Lanzerath und Weinprinzessin Eva Müller (Rheinhessen). Bild © DWI

Die neue Deutsche Weinkönigin heißt Eva Lanzerath und kommt von der Ahr. Als Deutsche Weinprinzessinnen komplettieren Anna-Maria Löffler aus der Pfalz und Eva Müller aus Rheinhessen das Trio der Deutschen Weinmajestäten 2020/2021. Unter den sieben Kandidatinnen der am gestrigen Freitagabend live im SWR übertragenen Krönungszeremonie befand sich auch Gebietsweinkönigin Hessische Bergstraße 2019-2020 Jana Petermann.

Weinkrone geht an die Ahr

Am Ende eines spannenden Wahlabends verkündete die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts (DWI), Monika Reule, um 22.30 Uhr die Entscheidung der über 70-köpfigen Fachjury im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße. Unter dem Applaus der Jury und der coronabedingt nur 30 Zuschauer im Saal krönten sich die frischgewählten Weinmajestäten wegen der geltenden Abstandsregeln selbst. Auch wenn die Krönung in diesem Jahr nicht durch die scheidenden Weinmajestäten erfolgte, war sie dennoch für alle ein hochemotionaler Moment. „Wir werden ein ganz tolles Jahr haben und unsere Leidenschaft für die deutschen Weine gemeinsam in die Welt tragen“, sagte eine völlig perplexe Eva Lanzerath unmittelbar nach ihrer Wahl. Nach acht Jahren holte die 22-jährige angehende Grundschullehrerin die höchste deutsche Weinkrone wieder an die Ahr. Als 72. Deutsche Weinkönigin wird Eva Lanzerath ein Jahr lang im Auftrag des DWI unterwegs sein und als Botschafterin für den deutschen Wein im Normalfall rund 200 Termine im In- und Ausland wahrnehmen.

Spannende und unterhaltsame Show

Nachdem alle sieben Kandidatinnen bereits eine Woche zuvor in der Fachbefragung ihr Fachwissen bravourös unter Beweis gestellt hatten, zeigten sie am Wahlabend in mehreren Spiel- und Raterunden ihre weinsensorischen, rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten. Unter der bewährten Moderation von Holger Wienpahl meisterten sie eine verdeckte Weinprobe, sprachen originelle Grußworte und mussten in Teams verschiedene Berufe wie den eines Weinglasmachers, eines Geschmacksmalers oder eines Rebsortenarcheologen erkennen. Für die vergnüglichen Zwischentöne sorgten Kabarettist Lars Reichow mit einem „Toast auf die Königin“ und die vier Damen der A-Capella-Popband „Die Medlz“.

Gratulation und bewegender Abschied

Die drei bisherigen Weinmajestäten Angelina Vogt, Carolin Hillenbrand und Julia Böcklen gaben ihren Nachfolgerinnen für die kommende Amtszeit viele gute Wünsche mit auf den Weg. Vor Beginn der Veranstaltung ließen sie das Jahr in einer ebenso bewegenden wie unterhaltsamen musikalischen Show Revue passieren und bedankten sich für die großartige Unterstützung, die sie während ihres außergewöhnlichen Amtsjahres von vielen Seiten erfahren haben. (red)

Text Post 2, Werbung