„Frankenstein Halloween“ – das Grauen kehrt zurück!

Die legendäre Horrorshow an 22. Oktober auf Burg Frankenstein

Frankenstein Halloween – das Grauen kehrt zurück! Ab dem 22. Oktober findet auf Burg Frankenstein in Mühltal wieder die beliebte „Halloween Party“ statt. Der Event wird als 2G-Veranstaltung durchgeführt. Bild © Michael Morgenstern

Eine über tausendjährige Burg, nervenzerfetzende „Scarezones“ und dutzende Horror-Kreaturen, die auf einem 3000m² Gelände auf „Opfer“ warten. Auch die 43. Ausgabe des Horrorklassikers ist ein Superlativ des Grauens, der Greseuklfans in seinen Bann zieht! Ende Oktober ist endlich wieder soweit: das Grauen hält Einzug auf „Burg Frankenstein“ in Mühltal! Damit das beliebte „Vollkontakt-Theater“ auch in seiner 43. Ausgabe wieder möglichst „klassisch“ mit Monstern und Schrecken stattfinden kann, wird „Frankenstein Halloween“ dieses Jahr als sogenannte „2G“-Veranstaltung durchgeführt. Somit ist der Besuch der Veranstaltung 2021 ausschließlich geimpften und genesenen Besucher*innen vorbehalten.

Seit 1977 „Halloween Party“

Seit seinem Start 1977 begeistert die „Halloween Party“ auf „Burg Frankenstein“ Jahrfür Jahr zehntausende Fans aus aller Welt. Sogar das amerikanische Frühstücksfernsehen berichtet über das einzigartige Schauspiel und die unglaubliche Geschichte rund um die Burg und das berühmte Frankenstein-Monster. Auch in seinem 43. Jahr hat das legendäre „Halloween“ auf „Burg Frankenstein“ nichts von seiner Faszination verloren. Damit das so bleibt, setzen Macher und Monster auf ultimativen Grusel: Noch mehr Horror, noch mehr Schrecken, noch mehr Grauen!

Neues aus dem Gruselkabinett

Kaum verwunderlich also, dass die diesjährige „Halloween“ Ausgabe wieder einmal mit einem neuen Superlativ aufwartet: Dutzende Monster, verteilt auf verschiedene Areale und 3.000 Quadratmeter „Spielfläche“, warten auf ihre „Opfer“ und machen das „Burg Frankenstein Halloween“ zum größten Event seiner Art in ganz Deutschland. Das Motto: „Fear [re]starts here“! Denn die legendäre Burg, im Sommer als beliebtes Ausflugsziel für Radfahrer und Wanderer bekannt und beliebt, verwandelt sich an drei Wochenenden ab 22. Oktober, jeweils ab 20 Uhr, erneut in einen Ort des Grauens. Burgherr und Veranstalter Ralph Eberhardt: „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Analog zu unserem diesjährigen Motto „Fear [re]starts here“, möchten wir den Gästen dieses Jahr viel Neues aus unserem Gruselkabinett bieten!“ Die Besucher werden dieses Jahr laut Eberhardt „eine Apokalypse am eigenen Leib erfahren“. Aber es wurde nicht nur an einem neuen, noch fesselnderem Spielkonzept gefeilt, auch im Bereich der Gastronomie haben die „Halloween“-Macher einige Neuerungen für die Besucher*innen in petto, damit für das leibliche Wohl und Geselligkeit auch bestens gesorgt ist.

Halloween auf der Burg Frankenstein ist seit über vier Jahrzehnten Jahren in Bewegung und wir bemühen uns jedes Jahr mit neuen Spielkonzepten zu überzeugen.“, so Ralph Eberhardt. Und stolz fügt der Burgherr hinzu: „2018 wurden wir sogar von einem US Magazin als „beeindruckendstes Halloween Spektakel“ weltweit gekürt. Das war eine große Ehre für mich und mein 100-köpfiges Halloween Team!“ Man darf also gespannt sein, wer in der alten Burgruine, ihren Mauern, Zinnen und Gruften wartet. „ES“, „Freddy Krüger“, „Mikel Mayers“ oder Abgesandte aus der Unterwelt? Eines ist gewiss: ein Halloween-Besuch auf der Burg verspricht Nervenkitzel, Grusel und Gänsehaut!

Das diesjährige „Halloween“-Festival findet an drei Wochenenden zwischen dem 22. Oktober und 7. November 2021 statt. Der Vorverkauf ist bereits gestartet!

Wann: Ab Freitag, 22. Oktober 2021
Wo: Burg Frankenstein, 64367 Mühltal
Tickets: www.adticket.de
Preise: ab 30,00 €
Veranstalter: Halloween Veranstaltung GmbH
Weitere Infos unter: www.frankenstein-halloween.de

COVID-19 Hinweise:

Damit das beliebte „Vollkontakt-Theater“ auch in seiner 43. Ausgabe wieder möglichst „klassisch“ mit Monstern und Schrecken stattfinden kann, wird „Frankenstein Halloween“ dieses Jahr als sogenannte „2G“-Veranstaltung durchgeführt. Somit ist der Besuch der Veranstaltung 2021 ausschließlich geimpften und genesenen Besucher*innen vorbehalten. Getestete Gäste können leider dieses Jahr nicht am „Frankenstein Halloween“ teilnehmen, denn eine „3G“-Variante hätte ein „Halloween“ mit deutlichen Einschränkungen bedeuten und so macht „Halloween“ weder für die Besucher noch für die Darsteller Spaß. Und der Spaß steht bei „Halloween“ an erster Stelle! (red)

Text Post 2, Werbung