Gedenkfeier an der Kriegsgräberstätte

Der Volkstrauertag ist ein Tag des stillen Gedenkens an alle Opfer von Krieg und Gewalt und zugleich ein Tag der Besinnung, wie wir heute auf Krieg, Gewalt und Terror reagieren. Von einem Relikt aus Nachkriegstagen kann man daher nicht sprechen. Auch die Stadt Bensheim veranstaltet alljährlich anlässlich des Volkstrauertages eine zentrale Gedenkveranstaltung auf der Kriegsgräberstätte in Auerbach. Trotz Nieselregens und winterlicher Kühle fanden sich am heutigen Sonntagnachmittag (17.) wieder zahlreiche Bürger auf dem Soldatenfriedhof ein.

Musikalisch umrahmte Kranzniederlegung

Maßgeblich mitgestaltet wurde die Gedenkveranstaltung in diesem Jahr vom Auerbacher Gesangverein Liedertafel, unter der Leitung von Johann Leber und der Stadtkapelle Bensheim um Dirigent Werner Müller. Die Ansprache vor der Kranzniederlegung mit Bürgermeister Rolf Richter und Stadtverordnetenvorsteherin Christine Deppert hielt Gemeindereferentin Jeanette Baumung vom Katholischen Pfarreienverbund Bensheim.

Text Post 2, Werbung