Gläubige feierten Not-Gottes-Fest im Schlosswald

Die Quecksilbersäule stieg, der Feiertag bescherte herrliches Sommerwetter. Bei angenehmen Temperaturen gestalteten an Christi Himmelfahrt die evangelische Kirchengemeinde Auerbach und die katholische Pfarrgemeinde Heilig-Kreuz traditionell ihr ökumenisches Not-Gottes-Fest. Auch in diesem Jahr lockte der Gottesdienst unter freiem Himmel wieder zahlreiche Gläubige in den Schlosswald. Die Predigt auf dem Gelände vor der Not-Gottes-Kapelle hielt die stellvertretende Kirchenpräsidentin der Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Ulrike Scherf. Anschließend trafen sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Picknick.

Text Post 2, Werbung