Kaplan Daniel Kretsch geht nach Mainz

Pfarr- und Kindergartenfest bei der Heilig-Kreuz-Gemeinde

Verabschiedet wurde am vergangenen Sonntag (18.) beim Pfarr- und Kindergartenfest der Heilig-Kreuz-Gemeinde Kaplan Daniel Kretsch (Vorne). Er übernimmt künftig in Mainz-Gonsenheim eine Pfarrvikar-Stelle bei der Gemeinde St. Stephan. Im Hintergrund (Bildmitte) der Pfarrer der Pfarrgruppe Harald Poggel.

Die Herzen waren schwer, die Verabschiedungen innig. Kaplan Daniel Kretsch verlässt die Pfarrgruppe Heilig Kreuz und St. Laurentius und geht den nächsten beruflichen Schritt. Zwei Jahre war der im Auerbacher Pfarrhaus wohnende Kaplan in Bensheim und unterstützte bei der kompletten Gemeindearbeit Pfarrer Harald Poggel. „Wir sind mit Pfarrer Thomas Catta (Gemeinde St. Georg) nur noch zwei katholische Gemeindepfarrer in Bensheim. Die Mitarbeit von Kaplan Daniel Kretsch war daher für uns sehr wertvoll“, verdeutlichte im Gespräch mit der Onlinezeitung Pastor Poggel. Daniel Kretsch tritt offiziell am 1. September seine erste Pfarrerstelle bei der Gemeinde St. Stephan in Mainz-Gonsenheim an. Seine Nachfolge in der Bensheimer Pfarrgruppe übernimmt ab dem kommenden Wochenende Kaplan Ajimon Joseph.

Die Verabschiedung von Kaplan Kretsch fand im Rahmen des traditionellen Pfarr- und Kindergartenfestes der katholischen Heilig-Kreuz-Gemeinde und der Kindertagesstätte St. Michael in der Weserstraße statt. Nach einem Familiengottesdienst stand ein buntes Programm für Jung und Alt sowie allerlei kulinarische Speisen und Getränke auf der Tagesordnung. Sowohl Gemeindemitglieder, Vertreter von Jugendgruppen oder Kinder der Kindertagesstätte und nicht zuletzt die Mitarbeiter des Pfarrbüros bedankten sich bei dem beliebten Theologen für sein zweijähriges Engagement. In Mainz-Gonsenheim begleitet Daniel Kretsch zunächst mit einer halben Stelle als Pfarrvikar die Gemeinde St. Stephan. Mit der zweiten halben Stelle unterstützt er als Diözesankurat die ehrenamtliche Arbeit der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Diözesanverband Mainz. „Ich hatte in Auerbach eine sehr angenehme Zeit. Die Gemeinschaft vermisse ich schon jetzt“, so Kaplan Kretsch.

Nachfolger schon da

Für seinen Nachfolger, Kaplan Ajimon Joseph, steht am kommenden Samstag (24.) der erste offizieller Besuch der Pfarrgruppe beim Fest des Glaubens in Maria Einsiedel auf dem Programm. Der Gottesdienst in der Pilgerhalle beginnt um 16 Uhr. In der Auerbacher Heilig-Kreuz-Kirche wirkt der angehende Pfarrer im Gottesdienst am nächsten Sonntag (25.), um 10 Uhr, erstmals mit.

Sorgten für die musikalische Unterhaltung: die spontan
zusammengefundene Pfarrgruppen-Band.

Viel Abwechslung beim Fest

Für die musikalische Unterhaltung beim Pfarr- und Kindergartenfest sorgte schon ab der Mittagszeit eine Pfarrgruppen-Band. Ferner hatten insbesondere die jüngsten Besucher viel Spaß bei verschiedenen Mitmachaktionen, Bastelaktionen oder bunten Spielen. Zudem durften die Mitglieder bei einem Schätzspiel eifrig mit Besuchern Lösungen diskutieren und mitraten. Der Erlös der Veranstaltung geht zur Hälfte zur Finanzierung besonderer Projekte an den Kindergarten St. Michael und mit einem Viertel zur Unterstützung der Gemeindearbeit in Südafrika an Schwester Justina Prieß. Der Restbetrag steht der Gemeinde für Anschaffungen in der Pfarrei zur Verfügung.

Bei einer am Rande der Veranstaltung durchgeführten Jugendversammlung für alle 9- bis 27-jährigen der Gemeinde wurden Philipp Weinhold und Karlotta Seybold als Jugendvertreter für den neuen Pfarrgemeinderat gewählt.

Text Post 2, Werbung