Kerweabteilung veranstaltet „Hofkonzert im Kerweschuppen“

Zur Eintrittskarte gibt es einen Mund-Nasen-Schutz

Klar, in Corona-Zeiten ist alles anders. Stark betroffen ist bekanntlich unter anderem die Veranstaltungsbranche, sowohl im gewerblichen Bereich als auch auf Vereinsebene. Nach den neusten Lockerungen sind jetzt zumindest Veranstaltungen bis 250 Personen genehmigungsfrei. Unter Einhaltung strikter Abstands- und Hygienevorschriften versteht sich. Die Sehnsucht, nicht nur von den Machern selbst, sondern auch von Bürgern nach persönlichen ungezwungen Treffen in lockerer gemeinsamer Atmosphäre ist zwischenzeitlich groß. „Uns gibt es noch“, verdeutlichte in der jüngsten Sitzung der Leiter der Kerweabteilung des Auerbacher Kur- und Verkehrsvereins Fritz Becker. Jetzt will sich die Abteilung mit der neukreierten Veranstaltung „Hofkonzert im Kerweschuppen“, am Sonntag, den 23. August, zwischen 11 Uhr und 14 Uhr, im Freien langsam an die Ausrichtung kleinerer Events herantasten. Denn eines ist schon jetzt klar: die Auerbacher Kerb wird es in diesem Jahr in der herkömmlichen Form nicht geben.

Veranstaltung als Testlauf

„Für uns ist es auch ein Testlauf, um zu sehen, wie sich die Besucher verhalten, wie die Ausrichtung unter den neuen Vorgaben umsetzbar ist, das Machbare auszuprobieren“, so die Vorstandsmitglieder einhellig. Ganz obenan stehen die Abstands- und Hygienevorschriften. Zur Virenschleuder soll das „Hofkonzert im Kerweschuppen“ keinesfalls werden. Ausführlich erstellten die Vorstandsmitglieder, anhand der guten Vorarbeit vom technischen Leiter, Markus Meyer, ein Hygienekonzept. Hinweisschilder, ausgewiesene Wege, getrennte Zu- und Ausgänge, minimierte Plätze, Desinfektionsmittel, die Einteilung der Fläche in Parzellen, Absperrungen oder die Vorbereitung von Besucherlisten und Aushänge zum Datenschutz, die Organisation ist aufwendig. Der Knüller: mit dem Kauf einer Eintrittskarte erhält der Besucher gleich einen Mund-Nasen-Schutz dazu.

Kartenvorbestellung:
3. bis 15. August: Telefon 0151/42513532 (Anrufbeantworter)
8. und 22. August, 10:30 – 12 Uhr: Kartenvorverkauf/Abholung am Kerweschuppen

Veranstaltung:
Sonntag, 23. August, zwischen 11 Uhr und 14 Uhr: „Hofkonzert im Kerweschuppen“ (Open Air)

Livemusik mit „Galazzos“

Die bisherige Corona-Zeit nutzte der Verein auch für Arbeiten auf dem Gelände des Kerweschuppens. So wurden Drainagen gelegt, umgeräumt oder Garagen für weitere Lagerflächen aufgebaut. Man ist für künftige Aufgaben gerüstet. Jetzt kann der Testlauf beginnen. Bis zu 100 Besuchern sind auf dem Freigelände, unter Einhaltung der Abstandsregeln, möglich. Als Kapelle verpflichtete die Kerweabteilung die „Galazzos“ und dies nicht von ungefähr. Termin und Band wurden bewusst gewählt. „Der 23. August wäre der Tag für die Kerwevorstellung mit Bekanntgabe der neuen Traditionsfiguren“, so Fritz Becker. Für die musikalische Unterhaltung waren auch in diesem Jahr die drei Musiker der Band „The Galazzos“ fest eingeplant. Ihre Gigs stehen für einen klassischen Rockabilly-Line-Up. Das Trio interpretiert aber auch moderner Stücke aus Pop, Rock, Hip-Hop und sogar Schlager. Das sollte auch für das Hofkonzert passen.

Traditionsfiguren bleiben im Amt

Eine Neuvorstellung von Traditionsfiguren gibt es in diesem Jahr nicht. „Die Amtszeit von Schirmherr, Kerweparre, Mundschenk und Kerwekönigin wird in Absprache mit den Betroffenen um ein Jahr verlängert“, erklärte der Abteilungsleiter. Wie die Alternativen zur Traditionswahrung der Auerbacher Kerb in diesem Jahr aussehen, steht noch nicht fest. „Es gibt verschiedene Gedankenspiele. Das ist natürlich auch von der Corona-Entwicklung abhängig“, blicken die Vorstandsmitglieder noch etwas skeptisch nach vorne. 

Kartenvorbestellung:

Für das „Hofkonzert im Kerweschuppen“ wird es zwischen dem 3. und 15. August einen telefonischen Kartenvorverkauf (Inclusive Mund-Nasen-Schutz) unter der Telefonnummer 0151/42524532 geben. Die entsprechenden Bestellungen können dann auf einen Anrufbeantworter gesprochen werden; Tischgemeinschaften wären natürlich wünschenswert. Ein persönlicher „Last-Minute-Verkauf“ ist für den 22. August auf dem Vereinsgelände am Kerweschuppen geplant. Für das leibliche Wohl wird mit Speisen und Getränken gesorgt.

Text Post 2, Werbung