Museum startet wöchentlichen Podcast

Podcast zu Galgenplatz, Kirchbergmorde oder auch Geheimnisse vom Fürstenlager

Mit einer Serie von wöchentlichen Padcast beschreitet das Bensheimer Museum neue mediale Wege. Den Auftakt machen am Freitag (30.) Infos zum Bensheimer Galgenplatz. Foto © Thomas Neu

Das Museum der Stadt Bensheim nutzt die Corona-bedingte Zwangspause konstruktiv und beschreitet neue mediale Wege: Am kommenden Freitag, 30. April, startet ein wöchentlicher Podcast zu historischen Themen aus Bensheim und der Region. Zu hören sind jeweils rund 30-minütige Gespräche von Vertreterinnen oder Vertretern des Museums mit Fachleuten zum jeweiligen Wochenthema.

Auftakt mit Bensheimer Galgenplatz

Im ersten Podcast, der ab Freitag auf den Plattformen Spotify und iTunes abrufbar sein wird, geht es um den Bensheimer Galgenplatz. Er befand sich bis zum Jahr 1803 dort, wo heute in den Schrebergärten zwischen Bensheim und Heppenheim Gemüse und Weinreben wachsen. Im Jahr 2002 wurden hier Knochen von vier Männern gefunden, die in der neu gestalteten Dauerausstellung des Museums spannend in Szene gesetzt werden. Entsprechend viel weiß daher Christoph Breitwieser, Archäologe und Leiter des Museums, über den Galgenplatz zu berichten.

Spannende historische Themen

Die kommenden Podcast-Folgen beleuchten unterschiedlichste Themen: In der zweiten Folge berichtet Dr. Fritz Kilthau über die historischen Hintergründe der Kirchbergmorde im Jahr 1945. In der nächsten Audio-Datei liefert der ehemalige Bensheimer Kulturamtsleiter Bertold Mäurer Hintergründe zum Gertrud-Eysoldt-Ring, bevor Stefan Jagenteufl, der Verwalter des heutigen Staatsparks Fürstenlager, eine Woche später die verborgenen Geheimnisse des englischen Landschaftsgartens lüftet. In der fünften Folge mit der Kunsthistorikerin Dr. Eva Bambach geht es um ein weltberühmtes Foto, das am Ende des Zweiten Weltkriegs in Bensheim entstanden ist.

Weitere Folgen, die wie die erste Staffel auch alle in Kooperation mit dem Parktheater-Team erstellt werden, sind bereits in Planung. Der Podcast ist mit dem Suchbegriff „Museum Bensheim“ zu finden bei Apple Podcast, iTunes und bei Spotify. (ps)

Text Post 2, Werbung