Musiktheater REX führt ab November 2G-Regel ein

Corona: Ab November im REX nur Zutritt für Genesene und Geimpfte

Im Kampf gegen die vierte Corona-Welle verschärfen die meisten Bundesländer ihre Corona-Regeln. Seit dem 16. September 2021 können Veranstalter*innen in Hessen zwischen den sogenannten 2G- und 3G-Modellen wählen, womit die schwere Entscheidung von der politischen Ebene auf die einzelnen Clubs abgewälzt wurde.

Maskenpflicht und Beschränkungen entfallen

Die Geschäftsführerinnen des Musiktheaters REX in Bensheim haben viele intensive Gespräche geführt, die Argumente gegeneinander abgewogen und sich nun letztlich dafür entschieden, ab November bis auf Weiteres im Musiktheater REX die 2G-Regelung einzuführen. Die 2G-Regelung bedeutet, dass GEIMPFTE oder GENESENE beim Konzertbesuch den Nachweis darüber vorzeigen und damit sowohl die Maskenpflicht als auch rigide Beschränkungen der Zuschaueranzahl entfallen können. „Damit haben wir hoffentlich die Möglichkeit, unseren Veranstaltungsbetrieb langsam wieder in normalere Bahnen zu führen, um wirtschaftlich wieder sinnvoll arbeiten zu können und sowohl Künstler*innen als auch Besucher*innen tolle Konzerte mit prickelnder Live-Atmosphäre zu bieten“, erklärt Margit Gehrisch.

„Für uns in der Kulturbranche ist es eine sehr schwere Zeit. Und uns ist die Entscheidung nicht einfach gefallen, da wir denken, dass Kultur allen Menschen gleichermaßen zugänglich sein sollte. Aber da wir nicht grundsätzlich staatlich subventioniert sind, also in der Corona-Krise nur punktuell Fördergelder erhielten, ist es für uns auch eine existenzielle Ermessensfrage. Wir hoffen hier auf Verständnis.“

Ticketkäufer*innen, die nicht geimpft, genesen oder auch schlichtweg mit dem 2G-Modell nicht einverstanden sind, können ab sofort bis zum 31. Oktober 2021 ihre Tickets ans REX zurückgeben. Weitere Infos dazu unter www.musiktheater-rex.de oder rueckgabe@musiktheater-rex.de (red)

Text Post 2, Werbung