Not-Gottes-Fest als Outdoor-Gottesdienst an der Heilig-Kreuz-Kirche

Aufgrund Wettervorhersagen kein ökumenischer Gottesdienst an der Not-Gottes-Kapelle

Das jährlich an Christi Himmelfahrt gestaltete Not-Gottes-Fest der evangelischen Kirchengemeinde Auerbach und Hochstädten sowie der katholischen Heilig-Kreuz-Gemeinde fand in diesem Jahr vor der Heilig-Kreuz-Kirche statt.

Das Not-Gottes-Fest der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Auerbach wird immer an Christi Himmelfahrt gefeiert, also genau 39 Tage nach dem Ostersonntag oder anders ausgedrückt, am 40. Tag nach der Auferstehung Jesu Christi. Als Veranstaltungsort des Open-Air-Gottesdienstes dient regelmäßig das herrliche Ambiente der ehemaligen Wallfahrtskirche, die Not-Gottes-Kapelle im Auerbacher Schlosswald. Das birgt natürlich, wie bei jedem Event unter freiem Himmel, ein Risiko: das Wetter. Temperaturen und Regen der letzten Tage sowie die Wettervorhersagen ließen allerdings nichts Gutes vermuten. Kurzentschlossen verlegten die Organisatoren den am heutigen Vormittag (12.) durchgeführten ökumenischen Gottesdienst zur Heilig-Kreuz-Kirche.

Regen blieb aus, Quecksilbersäule stieg

Doch das Wetter schlug den Veranstaltern letztendlich ein Schnippchen. Die Quecksilbersäule stieg und der Regen blieb aus. Seis drum: Die Kirchengemeinden erwiesen sich erneut als spontane Organisatoren und verlegten den Gottesdienst kurzfristig direkt auf den Kirchhof vor der Heilig-Kreuz-Kirche. Das Flair eines Outdoor-Gottesdienstes blieb -auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie- daher zur Freude der Gläubigen erhalten.

Seine Predigt-Premiere beim Not-Gottes-Fest hatte der neue Auerbacher Pfarrer Lukas von Nordheim.  

Rund 50 Besucher fanden sich an der Kirche in Auerbachs Westen ein, um der Predigt-Premiere beim Not-Gottes-Fest des neuen Auerbacher Pfarrers Lukas von Nordheim beizuwohnen. Die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes übernahm mit Gesang Gemeindemitglied Chris Ryan. Auf den sonst üblichen Imbiss nach dem Gottesdienst musste allerdings in diesem Jahr verzichtet werden.

Text Post 2, Werbung