Parkspaziergang im goldenen Herbst

Parkführung Dorf und Südhang am 13. Oktober

Freundschaftstempel und Herrenwiese im Fürstenlager.

Zur „Parkführung: Dorf und Südhang“ lädt die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten am kommenden Sonntag (13.), um 14 Uhr, in den Staatspark Fürstenlager ein. Der Spaziergang führt durch das Dorf und vorbei an Zedernwiese, Pappelallee, Altarberg, Freundschaftsaltar, Eierwiese und Bastion zum Freundschaftstempel.

Historischer Rückblick

Der auch von Hochzeitspaaren gerne als Motiv genutzte Tempel wurde in Form eines zierlichen Monopteros 1824 von den beiden Prinzen Ludwig und Emil für ihre Mutter Großherzogin Luise von Hessen und bei Rhein errichtet. Die mit einem goldenen Zapfen gekrönte Kuppel, ruhte auf acht aus Holz gefertigten Pfeilern. Der Architrav zeigte die Inschrift: „In kindlicher Liebe – den 18. Febr. 1824 Ludwig und Emil“. Der Tempel musste jedoch später wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Er wurde durch den 1871 erstellten Efeutempel ersetzt. Dieser wiederum fiel den Frühjahrsstürmen des Jahres 1990 zum Opfer. 1999 wurde der Freundschaftstempel in seiner ursprünglichen Form rekonstruiert und ziert seither das obere Ende der Herrenwiese.

Treffpunkt, Anmeldung und Shuttle

Die Führung dauert etwa anderthalb Stunden und kostet sechs Euro pro Person. Treffpunkt ist am Weißzeughäuschen. Eine Anmeldung ist erforderlich (Telefon: 06251/9346-0, E-Mail: info@schloesser.hessen.de). Für auswärtige Gäste steht eine Shuttle-Verbindung ab dem Aldi-Markt am Berliner Ring zur Verfügung. Zum Fahrplan geht es mit einem direkten Link von der Homeseite dieser Onlinezeitung. (red)

Text Post 2, Werbung