Sieben Stunden Livemusik am Hochstädter Haus

Erfolgreiche Premiere vom „Kleinen Hochstädter Herbstfestival“

Sieben Stunden Livemusik gab es beim ersten „Kleinen Hochstädter Herbstfestival“ am vergangenen Samstag (10. Oktober) auf der Außenfläche des Hochstädter Hauses zu hören. Eine Vielzahl von Besuchern und Musikfreunden fanden sich zu der vom Förderverein Heimatpflege Hochstädten e.V. organisierten Veranstaltung vor dem Eingang zu Café und Dorfladen ein, um den unterschiedlichsten Stilrichtungen von vier Bands zu lauschen. Eingeladen waren die Musiker und Musikerinnen von „Greenhouse Spirit“ (Pop, Rock, Jazz), “Musika Gioia” (World Beats & Sounds), das “Trio Songbird” (Pop & Blues Balladen) und „HUEPA“ (Latino Musik).

Für die jüngsten Besucher gab es Gelegenheit Kürbisse zu schnitzen oder einen Mund-Nasen-Schutz zu bemalen. Begünstigt wurde der Event vom Wetter, konnte man doch nach mehreren Regentagen endlich wieder frische Luft ohne Schirm genießen. Unser Bild zeigt das „Trio Songbird”.

Text Post 2, Werbung