Spektakulärer Event „Bergstraße leuchtet“ startet am Wochenende

An vier Wochenenden vier Illuminierungen besonderer Orte in Bensheim, Heppenheim und Zwingenberg geplant

Spektakuläre Illuminationen finden in den kommenden Wochen an vier markanten Orten in Bensheim, Heppenheim und Zwingenberg statt. Unser Bild zeigt die Kirche St. Georg in Bensheim im vergangenen Jahr. Bild © GVO Media

Die wohl spektakulärste Veranstaltungsreihe an der Bergstraße im vergangenen Jahr „Bergstraße leuchtet“ erfährt eine zweite Auflage. Getreu dem Motto „So schön ist unsere Bergstraße“ werden zwischen August und September wieder Gebäude und Motive in Zwingenberg, Heppenheim und Bensheim illuminiert. Los geht es am morgigen Freitag (6.) und Samstag -parallel zum Aktionswochenende „bensheimerleben“- in der Bensheimer Innenstadt mit der Illuminierung der Kirche St. Georg, vom Marktplatz und der Lauter. Weitere Beleuchtungen sind in Heppenheim und Zwingenberg sowie nochmals in Bensheim geplant. „Wir wollen die zahlreichen Facetten der Bergstraße in einem besonderen Licht erstrahlen lassen. Wir wollen zeigen, dass es in unserer Region unzählige schöne aber auch kulturell und historisch wichtige Orte gibt und dass es auch in Zeiten von COVID-19 möglich ist, in unser Region etwas zu erleben und gemeinsam die spätsommerliche Atmosphäre der Bergstraße und ihrer Highlights zu genießen“, so die meist ehrenamtlichen Veranstalter.

Livestream im Internet

Aufgerüstet hat das Team um den Zwingenberger Johannes Spieß das Rahmenprogramm. Neben den Beleuchtungen wird es diesem Jahr auch jede Menge Programm vor Ort, wie Bands oder Künstler:innen, welche die Illuminationen mit der passenden Akustik versehen, geben. Mit Livestreams, die im letzten Jahr bis zu 10.000 Aufrufe hatten, kann das Spektakel und das Leuchten der Bergstraße auch überregional und von zuhause verfolgt werden. Ebenso konzentriert sich das Angebot mit mehr Lichtern, einem angepassten und erweiterten Konzept in diesem Jahr auf insgesamt vier Locations, die jeweils am Wochenende für zwei Tage erleuchten und mit Bands oder Künstler:innen und weiteren Programmpunkten bespielt werden.

Zahlreiche Sponsoren helfen

Um solch ein Event zu verwirklichen haben die Organisatoren viele Unterstützer:innen aus der Region gewonnen. So ist auch MERCK Deutschland dieses Jahr wieder Teil des Unterstützerkreises und Hauptsponsor des Events, aber auch die GGEW AG, Volksbank Darmstadt-Südhessen, das Auerbacher Unternehmen Sanner oder die Sparkasse Bensheim sind unter anderem wieder mit im Boot. Ferner läuft die Veranstaltung in 2021 unter der Förderung des Land Hessens „INS FREIE“ (Förderung des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen). „Wir arbeiten für unsere Aktion eng mit dem Kreis Bergstraße zusammen und haben gemeinsam eine optimale Herangehensweise an das Projekt in Bezug auf COVID-19, einschließlich ausgefeiltem Hygienekonzept, festgelegt. Schirmherr der Veranstaltung ist Christian Engelhardt, Landrat des Kreises Bergstraße“, heißt es aus dem Kreis der sich aus Kreativen der Veranstaltungs-, Ton- und Medienbranche zusammensetzenden Veranstalter.

Corona-bedingt werden Termine je nach Inzidenzwert erst einige Tage vorher veröffentlicht. Erfahrungswerte aus dem letzten Jahr zeigten, dass bei dieser Art des passiven Bewerbens, die Anzahl der Besucher sich optimal über den Aktionszeitraum am Abend verteilt. Auch kann entsprechend eines bestehenden Hygienekonzepten bei extremen Besucherströmen die Illumination frühzeitig abgeschaltet werden.  

Text Post 2, Werbung