Stadtbibliothek Bensheim: Preise für junge Leseratten

Mitmachen lohnt sich für Kinder gleich doppelt/Bücher bewerten

Eine kleine Bücher-Ausstellung wird derzeit in der Stadtbibliothek anlässlich des Freizeit-Leseprojekts „Ich bin eine Leseratte“ präsentiert. Unser Bild zeigt von links Bürgermeisterin Christine Klein, die Schülerpraktikantinnen Katharina Markmann und Triana Abdel-Karim Ali Hadzalic, Winnie Lechterbeck und Axel Noé, von der Sparkasse Bensheim. Bild © ps

Bunt und abwechslungsreich präsentiert sich die kleine Bücher-Ausstellung in der Stadtbibliothek anlässlich des Freizeit-Leseprojekts für Kinder „Ich bin ein Leseratte“: „Wir freuen uns, dass wir endlich wieder eine echte Aktion hier von Ort bei uns anbieten können“, sagte Bibliotheks-Leiterin Winnie Lechterbeck bei der Eröffnung mit Bürgermeisterin Christine Klein: „Lesen bildet Sprache und Phantasie aus. Deshalb ist es auch mir so wichtig, Kinder möglichst niederschwellig an Bücher und Literatur heranzuführen“, sagte Klein und dankte dem Team der Stadtbibliothek für seinen Einsatz und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für die Unterstützung. Axel Noé, Abteilungsdirektor Unternehmenskommunikation bei der Sparkasse Bensheim, nannte die Förderung der Stadtbibliothek eine Herzensangelegenheit: „Seit zehn Jahren ist die Sparkasse Bensheim Partner der Stadtbibliothek. Das Freizeit-Leseprojekt ist für uns und die Sparkassen-Kulturstiftung ein wichtiger Baustein der Arbeit hier, weil die jungen LeserInnen in ganz andere Welten entführt werden“, sagte Noé mit Blick auf die vielfältige Auswahl an Büchern.

Leseerfahrung und Preise

Mitmachen lohnt sich für Kinder gleich doppelt: Neben einer tollen Leseerfahrung winken auch Preise. Das Leseprojekt richtet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Vor dem Hintergrund, dass Lesen vor allem dann Spaß macht, wenn kein schulischer Druck dahinter steht, hat die Hessische Leseförderung in Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und den Landesfachstellen für öffentliche Bibliotheken „Ich bin eine Leseratte“ ins Leben gerufen.

Leseratten-Abschlussfest geplant

Seit 6. Juli können alle lesehungrigen Kinder in der Bensheimer Stadtbibliothek aus sieben verschiedenen Buchtiteln auswählen. Es stehen jeweils mehrere Exemplare zur Ausleihe zur Verfügung. Bis Mitte September ist Zeit, ganz entspannt zu schmökern, die Bücher in der Broschüre zu bewerten, die Quizfragen zu beantworten oder sich künstlerisch – zum Beispiel mit einem selbstgemalten Bild – mit dem Lesestoff auseinanderzusetzen. Für ausgefüllte Broschüren und besonders gelungene Bilder lobt die Sparkassen-Kulturstiftung Buchpreise aus. Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme ist, mindestens eines der Bücher zu lesen und dieses schriftlich oder kreativ zu bewerten. Zum Abschluss veranstaltet die Stadtbibliothek mit allen „Leseratten“ Ende September ein buntes Abschlussfest. Neben der Verlosung der Preise erhält jedes Kind einen Leseratten-Turnbeutel. Der Termin und das weitere Programm des Festes werden je nach aktueller Corona-Situation nach den Sommerferien bekannt gegeben.

Text Post 2, Werbung