Trauercafé am Samstag im HopeCenter geöffnet

Jeden dritten Samstag im Auerbacher Bahnhof Zeit zu Gespräch, Ruhe und Besinnung

Am Samstag, dem 18. September, ist das Trauercafé im Auerbacher Bahnhof wieder geöffnet. Das Trauercafé ist offen für Menschen in unterschiedlichen Trauersituationen, unabhängig von Alter, Konfession und Herkunft. Ob der Verlust schon einige Zeit zurückliegt, oder erst vor kurzem Ihr Leben erschüttert hat – Sie sind herzlich willkommen!

Gespräch, Ruhe und Besinnung

Das Trauercafé im Bahnhof lädt ein zum Gespräch, zur Ruhe und zur Besinnung. Hier kann man Gedanken ansprechen, die einen beschäftigen. Es tut gut, eigene Erfahrungen mit anderen Betroffenen zu teilen. Wer in ähnlicher Situation ist, hört und versteht anders. Ausgebildete ehrenamtliche Helferinnen unterstützen die Besucher.

Das Trauercafé im Bahnhof öffnet jeden dritten Samstag im Monat. Gemeinsamer Beginn ist um 14:30 Uhr mit einem kurzen geführten Erinnerungsmoment, anschließend kommen die Teilnehmer bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ins Gespräch. Veranstaltungsende ist gegen 16 Uhr. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos. Eine Voranmeldung ist wegen der aktuellen Corona-Situation zur Sicherheit und zum Einhalten der Hygienerichtlinien notwendig. E-Mail: trauercafe-bensheim@hope-center.eu, Telefon: 06241-4961163. (red)

Text Post 2, Werbung