„Traumweberinnen“ trotzten dem Regen

„Für uns war es wie ein Tag Urlaub. Man muss nicht immer vor zig Zuhörern auftreten“, verdeutlichten die „Traumweberinnen“, Erzählerin Michaele Scherenberg (Rechts im Bild) und Harfenistin Stefanie Bieber, nach ihren Auftritten am heutigen Mittwoch (12. Juni) im Staatspark Fürstenlager. Mit ihren öffentlichen Auftritten trotzten sie dem vormittäglichen Regen, begaben sich in die Räumlichkeiten vom Küchenbau oder Herrenhaus und hatten mit Vortragskunst und Harfenklang sichtlich Spaß. Spontanbesucher fanden sich dann doch noch am Nachmittag ein und lauschten an der Herrenwiese und am Gesundheitsbrunnen den mit Harfenklang untermalten Erzählungen für Erwachsene „als Metaphern für das Leben“.

Reise durch vier Liegenschaften

Die vielen als Fernsehmoderatorin des Hessischen Rundfunks, vor allem durch die Sendereihen „Magazin der Woche“ oder „Hessen à la carte“, bekannte Michaele Scherenberg und die Musikerin und Instrumentalpädagogin Stefanie Bieber reisten an vier Tagen durch vier hessische Liegenschaften der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten und zogen mit ihren Geschichten ihre meist erwachsene Zuhörerschaft in ihren Bann.    

Text Post 2, Werbung