Viel Programm zum Schnapszahlen-Jubiläum

„Spaß in de Gass“ beim 33. Auerbacher Bachgassenfest vom 12. bis 14. Juli

Kultstatus hat zwischenzeitlich die Bachregatta für die jüngsten Besucher.

Es ist ein Schnapszahl–Jubiläum. Bereits zum 33-Mal jährt sich in 2019, zwischen dem 12. und 14. Juli, das Auerbacher Bachgassenfest. Ein beliebter Open-Air-Event, der über die Jahre trotz Veränderungen durch rückwärtige Bebauungen in den angrenzenden Höfen oder Generationswechsel bei den teilnehmenden Veranstaltern seine Anziehungskraft nicht verloren hat. Die Aktivitäten verlagerten sich über die Jahrzehnte notgedrungen mehr auf den Straßenraum, nur noch fünf Höfe blieben mit den Familien Knaup, Knop, Ritsert und Triefenbach sowie der Freiwilligen Feuerwehr zurück. Verzichten müssen die Besucher trotzdem auf nichts. Auch in diesem Jahr versammelte das aktuelle Sprecher-Team der organisierenden Interessengemeinschaft Auerbacher Bachgassenfest -Sprecherin Miriam Triefenbach, Kassiererin Anja Knaup, Schriftführerin Beate Ulbrich und Beisitzer Fritz Ritsert- wieder circa 20 Anbieter zwischen Ludwigstraße und Restaurant „Alte Dorfmühle“ um sich. Mit einem vielfältigen kulinarischen Angebot und einem großen abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit einer Vielzahl von musikalischen Highlights gehen die rührigen Organisatoren ihr Schnapszahlen-Jubiläum an.

Sie haben die Fäden in der Hand: das Team der IG Auerbacher Bachgassenfest, von links Sprecherin Miriam Triefenbach, Kassenwartin Anja Knaup, Beisitzer Fritz Ritsert und Schriftführerin Beate Ulbrich.

Eröffnung und Flames-Präsentation

Los geht es wie gewohnt am Freitagabend (12.7.). Ab 19 Uhr begrüßt das Sprecherteam königliche Hoheiten und Kommunalpolitiker auf der Mauer der Familie Knaup -praktisch im Zentrum des Veranstaltungsraums- seine Gäste und eröffnet untermalt mit Darstellungen der Auerbacher Vereine den Freiluft-Event. Von Sportfreunden und Fans mit Spannung erwartet wird um 20 Uhr die Präsentation der neuen Mannschaft der „Flames“ für die kommende Saison in der ersten Frauenhandball-Bundesliga. Nach dem Ausscheiden von sieben verdienten Spielerinnen erfährt das Team um Trainerin Heike Ahlgrimm eine kräftige Blutauffrischung. So dürfen sich die Zuschauer bei der Mannschaftsvorstellung auf etablierte Kräfte und viele neue Gesichter freuen. Geplant wird für die kommende Spielzeit mit einem 14-köpfigen Kader, sechs Spielerinnen wurden bereits verpflichtet. Zudem hat die HSG Bensheim/Auerbach mit Julia Maidhof eine frischgebackene Nationalspielerin in ihren Reihen.

Straßensperrung

Freitag, 12. Juli, 11 Uhr bis Sonntag, 14. Juli, 24 Uhr: Vollsperrung Bachgasse, zwischen Ludwigstraße und Weid­gasse.

Sonntag, den 14. Juli, 12 Uhr bis 19 Uhr: Sperrung B3, zwischen LIDL-Markt und Otto-Beck-Straße

Nur einmal kurz umdrehen können sich die Gäste nach der Flames-Präsentation, heizt doch im Anschluss im gegenüberliegenden Hof der Familie Knaup DJ Roger die Stimmung mächtig an. Bereits zuvor treten ab 19:30 Uhr die „Blütenweg-Jazzer“ im Anwesen Knop auf. Premiere hat zudem ab 20 Uhr das Duo „Nashmen“ mit Country- und Stimmungsmusik am Stand der Tischtennisabteilung der TSV Auerbach auf dem Dorfplatz. Schon allein der Bandname verrät wo die musikalische Reise des Duo`s hingeht, ist doch Nashville bekanntermaßen die Hochburg der Countrymusik. Ergänzt wird das musikalische Spektakel ab 21 Uhr von DJ Gassenhauer auf der Bühne des Parkplatzes Neuer Weg.

Erstmals Neubürgerempfang

Nach einer kurzen Pause vom Bürgerhaus auf das Bachgassenfest verlegt wurde der Neubürgerempfang für alle neu Hinzugezogene des Luftkurortes. So geben auf Einladung des Ortsbeirates und der Interessengemeinschaft Auerbacher Vereine (IAV) am Sonntag, ab 11:30 Uhr, Kommunalpolitiker und Vereine Tipps zum Ortsgeschehen. Zudem spielt die „Bensemer Roabdigalle Guggefetzband“ zum Frühschoppen. Ab 13 Uhr kommt dann wieder die jüngste Generation voll auf ihre Kosten. So sorgen Kinderprogramm mit -disco dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Viel Besucher sind ab 13 Uhr beim verkaufsoffenen Sonntag auf der B3 zwischen LIDL-Markt und Otto-Beck-Straße zu erwarten. So rüstete der Auerbacher Gewerbekreis seinen jährlichen Event anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums mit einem Kunsthandwerkermarkt auf. 

Text Post 2, Werbung