Vier Bands beim kleinen Hochstädter Herbstfestival

Am Samstag (10. Oktober) Livemusik am Hochstädter Haus

Das kleine Hochstädter Herbstfestival findet am kommenden Samstag (10. Oktober) mit vier Bands, zwischen 11 Uhr und 18 Uhr, im Außenbereich des Hochstädter Hauses statt. Aktuell finden dort übrigens Pflasterarbeiten mit ehrenamtlichen Helfern statt. Rund 66 Tonnen Pflastersteine gilt es auf 450 Quadratmeter zu verlegen.

Das Hochstädter Haus entwickelt sich immer mehr zu einem Hotspot für Veranstaltungen. Zig Vereinsaktivitäten, Sitzungen und interessante Vorträge, Veranstaltungen von Privatpersonen und Unternehmen oder Events, die auch Besucher außerhalb Hochstädtens anziehen, stehen auf dem Programm. So findet beispielsweise im November alleine an sechs Abenden (6.,7.,8., 13., 14. und 15. November, 20 Uhr) die jeweils einstündige Theater-Soap „Die Apfelbachs“ statt. Geschrieben für das Theater und für all jene gedacht, die das Lachen nicht lassen können. Kartenvorverkauf im Dorfladen Hochstädten oder unter www.eventbrite.de

Ab 11 Uhr geht’s los

Nächster Termin ist allerdings bereits am kommenden Samstag, den 10. Oktober, zwischen 11 Uhr und 18 Uhr, das kleine Hochstädter Herbstfestival am Hochstädter Haus. Organisiert vom Förderverein Heimatpflege Hochstädten e.V. und unterstützt von den Veranstaltern der offenen Bühne „Sprungbrett“, Gaby Dierig und Daniel Schmidt, treten ab 11 Uhr für jeweils zwischen einer und eineinhalb Stunden vier Bands im Außenbereich am Hochstädter Haus auf. Nicht zum ersten Mal als Gig dabei ist die Cover-Band „Greenhouse Spirit“ (Pop, Rock, Jazz), die im vergangenen Jahr den Veranstaltungssaal mit rund 100 Besuchern füllte. Den Abschluss bildet ab 16 Uhr „HUEPA! – Jazz Latino“, eine internationale Musikformation aus dem Rhein-Main-Gebiet. Hier ist der Name Programm. „Hueeepaaa!“ ist ein Ausdruck von Begeisterung für Musik bei Latinos. 

Zudem wird auch ein kleines Programm für Kinder angeboten. So gibt es unter anderem von 12:15 Uhr bis 12:45 Uhr eine mit Jochen Singer. Ferner können Kürbisse geschnitzt oder ein Mund-Nasenschutz bemalt werden. Für das leibliche Wohl wird mit Kürbissuppe, Bratwurst und Kuchen bestens gesorgt. Bei starkem Regen muss die Veranstaltung im Außenbereich allerdings ausfallen.

Hier die Zeitschiene der Live-Musik:

11:00 – 12:00: Greenhouse Spirit (Pop, Rock, Jazz)
13:00 – 14:00: Musika Gioia (World Beats & Sounds)
14:30 – 15:30: Trio Songbird (Pop & Blues Balladen)
16:00 – 17:30: HUEPA (Latino Musik)

Text Post 2, Werbung