Zeitreise mit deftiger Vesper am 5. Oktober

Brotbackführung: Wie das Fürstenlager entstand

Der Gesundbrunnen im Fürstenlager.

Wie das Fürstenlager entstand und wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, können Besucherinnen und Besucher des Landschaftsparks am Samstag, den 5. Oktober, um 14 Uhr, bei einer Führung der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten erfahren. Der Spaziergang mit dem Titel „Brotbackführung: Entstehung und Entwicklung“ führt vom Weißzeughaus zum Backofen, über das Rosenoval zu den Mühlensteinen und weiter entlang der Weinberge in den Küchenbau. Dort wartet auf die Gäste eine deftige Vesper mit frischem Bauernbrot, Hausmacher Wurst, Odenwälder Kochkäse und Bergsträßer Wein. Die Tour dauert etwa zwei Stunden.

Treffpunkt, Anmeldung und Shuttle

Der Eintritt kostet 18 Euro pro Person, die Mindestteilnehmerzahl liegt bei zwölf Personen. Eine Anmeldung ist erforderlich (Telefon: 06251/9346-0, E-Mail: info@schloesser.hessen.de). Für auswärtige Gäste steht eine Shuttle-Verbindung ab dem Aldi-Markt am Berliner Ring zur Verfügung. Zum Fahrplan geht es mit einem direkten Link von der Homeseite dieser Onlinezeitung. (red)

Text Post 2, Werbung