5000 Euro für Außenanlage am Hochstädter Haus

„Starkes Dorf“: Land Hessen fördert das Hochstädter Haus

Der Förderverein Heimatpflege Hochstädten erhält 5.000 Euro aus dem Landeswettbewerb „Starkes Dorf – Wir machen mit!“. Mit dem Geld sollen die Grünanlagen auf der östlichen und südlichen Seite des Hochstädter Hauses angelegt werden. Diese werden mit vier großen Solitärpflanzen und drei Laubbäumen gestaltet.

Förderung ehrenamtlich umgesetzte Projekte

Das Programm ist in die Initiative „Land hat Zukunft“ der Hessischen Landesregierung eingebettet und ging im Jahr 2020 in die dritte Runde. Es fördert neue ehrenamtlich umgesetzte Projekte, die beispielgebend den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes stärken, das Miteinander der Generationen fördern und die Lebens- und Aufenthaltsqualität dörflicher Zentren verbessern. Anträge können bis 30. September 2020 eingereicht werden.

Eine Förderung von 5000 Euro aus dem hessischen Landeswettbewerb „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ erhält Förderverein Heimatpflege Hochstädten. Unser Bild zeigt von links Andreas Klemm, 2. Vorsitzender des Fördervereins Heimatpflege Hochstädten und Ortsvorsteher Bernd Rettig bei der Besprechung der Außenanlage. Bild © Verein

Der Förderverein Heimatpflege Hochstädten war in der ersten Runde 2018 schon einmal erfolgreich, als er Fördermittel zur Errichtung und Möblierung der Terrasse des Hochstädter Hauses eingeworben hatte. „Wir freuen uns sehr über diese Förderung, da die Finanzierung des Außengeländes am Hochstädter Hauses eine riesige Herausforderung für den Verein darstellt. Dass wir erneut den Höchstbetrag in diesem Förderprogramm einwerben konnten, betrachten wir als große Anerkennung unseres Projektes, für die wir der Hessischen Staatskanzlei sehr dankbar sind“, sagt Susanne Sartorius, erste Vorsitzende des Fördervereins. (red)

Text Post 2, Werbung