AWO Auerbach fährt in den Vogelsberg

Zwei Reisebusse im Einsatz/Anmeldung bis 8. August

Nach der doch erfolgreichen Neuaufnahme der monatlichen Tagesfahrten im Juli in den Opel-Zoo steht im August der nächste Ausflug der AWO Auerbach an. Ziel ist am 25. August die Vulkanregion Vogelsberg. Auf Grund der bisherigen 58 Voranmeldungen und den pandemiebedingten Abstandsregeln kommen zwei Reisebusse zum Einsatz. Dadurch besteht auch nur beim Ein- uns Ausstieg in die Busse Maskenpflicht.

Besuch ehemaliger Vulkane

Von Bensheim aus steuern beide Busse zuerst mit Taufstein und Hoherodskopf die höchsten Erhebungen des ehemaligen Vulkans an. Dort können die Teilnehmer im Informationszentrum mit seiner Naturerlebnisausstellung einen bleibenden Eindruck über die geologischen Besonderheiten dieses Naturparks gewinnen. Auch der Besuch eines Baumkronenpfades dürfte reizvoll sein. An die fußläufige Erkundung schließt sich vor Ort die Mittagsrast in einem Berggasthof an.

Besuch von Schotten

Der zweite Teil des Ausflugs führt nach Schotten. Die malerische Kleinstadt bietet mit der frisch renovierten gotischen Liebfrauenkirche und dem Vulkaneum, beide übrigens am vergangenen Sonntag vom HR ausführlich präsentiert, echte Attraktionen. Aber auch für Selbsterkundungen besteht Gelegenheit. Vorbei am Niddastausee geht es dann wieder Richtung Heimat.

Anmeldungen noch bis 8. August

Für die Fahrt werden die bekannten Unkosten von 12 beziehungsweise 14 Euro erhoben. Es sind aber aktuell nur noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind noch bis 8. August unter der Telefonnummer 0625/74887 oder per Mail an horst.knop@t-online.de möglich. Weitere Informationen hinsichtlich der Abfahrten der Busse erfolgen in Kürze. (kn)

Text Post 2, Werbung