Bergsträßer Ausflugsziele auf Seniorenfreundlichkeit geprüft

Kreisseniorenbeirat stellt dem Landrat elf seniorenfreundliche Orte vor

Elf seniorenfreundliche Ziele stellte kürzlich der Bergsträßer Kreisseniorenbeirat vor. Unser Bild zeigt von rechts Landrat Christian Engelhardt, Arbeitskreisvorsitzende Annemarie Russ und den Vorsitzenden der Seniorenvertretung Nikolaus Teves. Bild © kb

Nicht erst seit Corona suchen Menschen bei verschiedenen Gelegenheiten geeignete Plätze, an denen sie sich erholen, Neues entdecken und das Leben genießen können. Während in jüngeren Jahren Treppen und steile Wege, unebene Bodenbeläge und steinige Pfade kaum Hindernisse darstellen, freut man sich im Alter über bequeme und barrierefreie Umgebungen. Auch die Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Personennahverkehr und nicht zuletzt Sitzgelegenheiten gewinnen immer mehr an Bedeutung. Ein Arbeitskreis des Kreisseniorenbeirats begab sich auf die Suche nach geeigneten und interessanten Ausflugszielen im Kreis Bergstraße und präsentierte Landrat Christian Engelhardt vor kurzem die ersten elf Ziele.

Zusammenstellung der elf Ausflugsziele als Anfang

„Gerade in Zeiten von Corona werden viele Freizeitaktivitäten nach draußen an die frische Luft verlegt. Da ist dieses tolle Projekt nicht nur für ältere Menschen eine große Hilfe, sondern auch für alle Bergsträßer, die nicht gut zu Fuß sind. Das trägt zur Lebensqualität dieser Menschen bei“, lobt der Landrat.

„Die Möglichkeit, bei Ausflügen kulturelle Stätten und die immer neuen Wunder der Natur zu entdecken und vor Ort gut zugängliche Gastronomie und saubere Toiletten vorzufinden, leisten einen großen Beitrag zur Lebensfreude der Seniorinnen und Senioren im Kreis Bergstraße. Vom Sparkassenmuseum in Heppenheim über den Kunstweg von Wald-Michelbach nach Affolterbach bis zum Vogelpark in Viernheim ist für jeden etwas dabei“, so der Vorsitzender der Seniorenvertretung im Kreis, Nikolaus Teves. Annemarie Russ, die den Arbeitskreis leitet, sieht in der Zusammenstellung der elf Ausflugsziele jedoch erst als Anfang: „Unser Ziel ist es, in jeder Stadt des Kreises solch seniorenfreundliche Ausflugsziele zu erschließen und die Liste stetig zu erweitern. Wir hoffen natürlich auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.“

Ziele begutachtet

„Die Ziele werden erst nach einer detaillierten Begutachtung des Arbeitskreises auf die Liste der empfohlenen Ausflugsstätten aufgenommen“, erklärt die stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats, Waltraud Träger-Bugert, „Damit wird gewährleitet, dass man am Ziel die Umgebung findet, die man erwartet.“ Um die Arbeit des Arbeitskreises zu unterstützen, versprach Christian Engelhardt, die Bergsträßer Bürgermeister bei der nächsten Konferenz darum zu bitten, geeignete Ausflugsziele aus den jeweiligen Gemeinen oder Städten beim Kreisseniorenbeirat einzureichen. 

Ziele auf Kreis-Homepage

Wer zu seiner nächsten Tour zu einem der geprüften, seniorenfreundlichen Ausflugsziele aufbrechen möchte, findet die die Beschreibungen auf der Seite des Kreises www.kreis-bergstrasse.de unter der Rubrik Gesundheit, Arbeit & Soziales unter Kreisseniorenbeirat oder kann bei der Geschäftsstelle des Kreisseniorenbeirats 06252-15-5529 eine Übersicht anfordern. (kb)

Text Post 2, Werbung