Corona Schnelltestcenter bei der TSV Auerbach

Verein kooperiert mit zwei professionellen Anbietern

Auf der Suche nach legalen Mitteln und Wegen, aktives Sporttreiben im Verein zurück zu gewinnen, hat der größte Sportverein des Kreises jetzt ein Konzept entwickelt, das durchaus das Prädikat „Modellcharakter“ für sich in Anspruch nehmen darf. Ab dem 17. Mai 2021 gibt es auf dem Vereinsgelände das „Corona Schnelltestcenter im GGEW-Sportzentrum der TSV Auerbach“. Zustande gekommen ist diese Einrichtung durch die Kooperation mit dem Mobilen Bürgertest vom Auerbacher Unternehmen SCHOLZ Pharma GmbH. Die 1. Woche dient dabei als Testlauf, damit man dann nach den erhofften Lockerungen richtig durchstarten kann.

Schnelltest passt zu Hygienekonzept

In und auf den Sportstätten der TSV Auerbach ruht seit Mitte November bis auf wenige Ausnahmen im Spitzensport sämtliches sportliches Leben. Eine Verschärfung der Situation ergab sich dann zusätzlich mit der sogenannten „Notbremse“ der Bundesregierung. Durch die aber ständig steigende Zahl an Geimpften und fallende Inzidenzwerte  sehen viele, so auch die Vereinsführung,  doch wieder „Licht am Ende des Tunnels“.

Die jüngsten Beschlüsse des hessischen Corona-Kabinetts mit dem 2-Stufenplan für weitere Öffnungsschritte und den darin ausgesprochenen Testempfehlungen trifft sich daher fast punktgenau mit den Vorstellungen der TSV. Ein weiteres Argument für die Überlegungen des Vereins war die Allgemeinverfügung des Kreises Bergstraße, die für die Trainer, Übungsleiter und Betreuer seit April einen aktuellen Negativtest zwingend als Voraussetzung für eine Aufnahme des Sportbetriebes macht. Wenn aktuelle Negativtests Frisörbesuch oder Shoppen ermöglichen, dann sollte Sporttreiben vor allem unter Berücksichtigung der ausgeklügelten und bereits in der ersten Pandemiewelle bewährten Hygienepläne der Vereine in gleicher Weise möglich werden.

Anmeldung nicht erforderlich

In § 2 der TSV-Satzung wird als Vereinszweck unter anderem „die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens“ genannt. Mit dem Angebot zur Aufnahme eines Schnelltestcenters dürfte die TSV Auerbach diesem Anspruch mehr als gerecht werden. Da aber bei Initiator Horst Knop der Blick über den eigenen Tellerrand von jeher ausgeprägt ist, gilt dieses kostenfreie Angebot nicht nur für die bereits genannte Zielgruppe, sondern für alle TSV-Mitglieder sowie die Nutzer des Weiherhausstadions und die Vereine der IAV.

Los geht es am Montag, 17. Mai von 8 bis 10 Uhr im Jugendzentrum in der Saarstraße 56. Zudem werden diese Woche noch am Dienstag (18.), 17 bis 19 Uhr, am Donnerstag (20.), 17 bis 19 Uhr und am Freitag (21.), 8 bis 10 Uhr, Testungen angeboten. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Weitere Termine können jedoch über www.mobiler-buergertest.de angefragt und gebucht werden. Alle Termine und Informationen sind auf der Homepage www.tsv-auerbach.org oder der TSV-Geschäftsstelle (06251/74646) zu erfahren. (red)

Text Post 2, Werbung