Erneut Vandalismus am Weiherhausstadion

Tischtennisplatte und Fahrradständer Nähe Fußball-Jugendzentrum der TSV Auerbach beschädigt

Erneut Vandalismusschäden verursachten bislang unbekannte Täter in der vergangenen Nacht (2./3. April) und beschädigten am Weiherhausstadion eine Tischtennisplatte und einen Fahrradständer der TSV Auerbach.

Was geht in mancherlei Köpfen nur vor? Erneut mussten Verantwortliche der TSV Auerbach am heutigen Samstagvormittag (3.) Sachbeschädigungen auf ihrem Gelände im Weiherhausstadion feststellen. So wurde in der vergangene Nacht auf dem frei zugänglichen Bereich Nähe des Fußball-Jugendzentrums des Großverein die wetterfeste Tischtennisplatte mutwillig umgeworfen, der Rahmen verbogen und die Spielfläche aufgerissen. Reparatur kaum möglich – Schadenshöhe circa 800 Euro. Ebenso mussten die unbekannten Täter ihr Mütchen an einem Fahrradständer vor der großen Sporthalle kühlen, rissen diesen aus der Befestigung und bogen ihn nach oben. Seitens der TSV Auerbach wurde Strafanzeige bei der Polizeistation Bensheim erstattet. Hinweise nimmt die Polizeistation Bensheim, unter Telefon 06251/8468-0, entgegen.

Vandalismus häuft sich

Gerade in den letzten Wochen hatten die Vandalismus-Schäden im Bereich des Weiherhausstadions stark überhandgenommen, was die Verantwortlichen im Bensheimer Rathaus in Absprache mit den Vereinen zunächst zu einer Schließung des Stadions zur Nachtzeit und schließlich für kurze Zeit zu einer kompletten Schließung veranlasste. Seit 3. März ist die Sportanlage, von 8 bis 20 Uhr, täglich wieder geöffnet und ein Sicherheitsdienst bestreift zu unterschiedlichen Zeiten das Gelände. Der jetzige Tatort liegt allerdings außerhalb der Umzäunung.

Text Post 2, Werbung