Felice Maietta neuer Präsident

Stabwechsel beim Rotary Clubs (RC) Bensheim-Heppenheim

Stabwechsel beim Rotary Clubs (RC) Bensheim-Heppenheim. Neuer Präsident ist Felice Maietta. Bild © Eberle (RCBH

Felice Maietta (50) ist neuer Präsident des Rotary Clubs (RC) Bensheim-Heppenheim. Der 50jährige Diplom-Ingenieur hat das Amt von Jan Siefert übernommen. Siefert überreichte Maietta die Amtskette bei einer feierlichen Stabübergabe in Biblis-Wattenheim. Maietta ist seit 18 Jahren Mitglied bei Rotary und war bisher vor allem im Internationalen Jugendaustausch des Service-Clubs engagiert. Das aktuelle Rotary-Jahresmotto lautet: „Rotary connects the world” (Rotary verbindet die Welt). Maietta sagte zu seinem Amtsantritt, er freue sich darauf, die Ziele und Projekte des Clubs und die Pflege der Freundschaft nun zwölf Monate lang als Präsident voranbringen zu können. Rotary ist eine Organisation aus Geschäftsleuten und Spitzenkräften aus allen Berufszweigen. Das Motto: „Selbstloses Dienen“. Der RC Bensheim-Heppenheim (www.rotarybensheimheppenheim.com) hat rund 50 Mitglieder.

Projekte fördern

Neben seinem Engagement für Internationalen Jugendaustausch will der RC Bensheim-Heppenheim mehrere Hilfsprojekte ausbauen und auch im neuen „rotarischen Jahr“ weiter fördern. Dazu gehört zum Beispiel der Wiederaufbau der Schule „Mariscal Sucre“ in La Codicia (in Ecuador). Ein großartiges neues Projekt wird zudem der Aufbau des Pausen-Spielplatzes für die Martinschule für körperbehinderte Kinder in Ladenburg sein, den der RC Bensheim-Heppenheim im Rahmen seines Geburtstages fördern will. Neben der soliden Projektarbeit wird der Club bewährte Veranstaltungen, wie das traditionelle Rotary-Jazz-Konzert mit Bigbands von Bergsträßer Schulen, weiterentwickeln.

Das neue Vorstandsteam

Beim Stabwechsel am letzten Juni-Wochenende in Biblis-Wattenheim stellte Maietta das Vorstandsteam für das neue Amtsjahr (bis Ende Juni 2020) vor: Neuer Club-Sekretär ist Eric Brehm, Clubmeister Robert Beier und Schatzmeister Siegfried Heinz. Robert Langer übernimmt den Jugenddienst sowie den Internationalen Dienst, Matthias Wilkes den Clubdienst und den Berufsdienst, Thomas Catta den Gemeindienst. Um die Rotary-Foundation kümmert sich Jürgen Mescher, den Internetauftritt pflegt Alexander Gemeinhardt – Robert Eberle ist neben der Öffentlichkeitsarbeit nun auch für Mitgliedschaften verantwortlich. (rs/red.)

Text Post 2, Werbung