Kreisseniorenbeirat vermittelt Referentinnen und Referenten

Informationsveranstaltungen rund ums Thema Alter

Die Schaffung geeigneter Wohn- und Lebensbedingungen ist eine wichtige Voraussetzung für die Lebensqualität aller Generationen. Mit steigendem Alter verändern sich jedoch dieHerausforderungen, denen sich Menschen stellen müssen. Menschen, Kommunen, Unternehmen, Vereine und Organisationen können dazu beitragen, dass etwa Barrieren die Mobilität nicht beeinträchtigen und persönliche, materielle und finanzielle Schäden vermieden werden können. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Zugang zu relevanten Informationen gesichert ist. Aus diesem Grund stellt der Kreis-Senioren-Beirat des Kreises Bergstraße im Rahmen seiner Möglichkeiten allen Kommunen, Seniorenvertretungen und Senioreninitiativen des Landkreises Referentinnen und Referenten für Informationsveranstaltungen zur Verfügung.

Videokonferenzen und Präsenzveranstaltungen

„Informationen sind der Schlüssel für gutes Miteinander und essentiell wenn es darum geht, sich im neuen Lebensabschnitt als Seniorin und Senior wohlzufühlen. Ich freue mich, dass alle interessierten die Möglichkeit bekommen, sich zu den Themen des Alterns informieren zu können“, so Landrat Engelhardt. Nikolaus Teves, Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats sieht in der verfügbaren Umsetzung durch Videokonferenzen, gegebenenfalls in Verbindung mit Präsenzveranstaltungen, eine gute Möglichkeit Informationen für interessierte Menschen und Gruppen praxisgerecht anzubieten.

Der Kreis-Senioren-Beirat des Kreises Bergstraße stellt Referentinnen und Referenten für Informationsveranstaltungen zu folgenden Themen zur Verfügung:

  • Auswirkungen des demografischen Wandels auf Menschen und Kommunen und Möglichkeiten der Gestaltung
  • Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuung und Nachlassregelung
  • Barrierefreiheit in Kommunen für alle Generationen
  • Alters- und behindertengerechte Gestaltung von Wohn- und Lebensumgebungen
  • Digitalisierung des Alters
  • Technische und organisatorische Hilfen für Menschen im Alter und bei Behinderung
  • Finanzielle Gestaltung des Alters, finanzielle Hilfen, Geld- und Vermögensanlage, Zahlungsverkehrsabwicklung, bezahlbares Wohnen
  • Sturzprophylaxe
  • Betroffenheit der älteren Generation von Umweltschutzmaßnahmen und Nachhaltigkeitszielen
  •  Mobil im Alter
  • Ausflugsziele und Freizeitangebote für Ältere im Kreis Bergstraße
  • Umgang mit Bürokratie im Alter
  • Finanzielle Hilfen für Menschen im Alter
  • Sport, Bewegung und Gymnastik im Alter
  • Vereinbarkeit von Familie, Beruf, Kinderbetreuung und Pflege
  • Gestaltung häuslicher Pflege
  • Wie können Ältere an der Erreichung von Umweltschutz-, CO2 und Nachhaltigkeitszielen mitwirken
  • Wohnen im Alter
  • Jung Leben – alt werden

Für Fragen steht Geschäftsstelle des Kreisseniorenbeirats unter 06252-15-5529 und seniorenbeirat@kreis-bergstrasse.de gerne zur Verfügung. (kb)

Text Post 2, Werbung