Landeszuschuss für Auerbacher Schützen

Fast sechs Millionen Euro für über 200 hessische Sportprojekte

Die Landesregierung setzt sich auch in Zeiten von Corona für die Förderung des Sports in Hessen ein. Das betonte Innen- und Sportminister Peter Beuth anlässlich der Unterzeichnung von 208 neuen Zuwendungsbescheiden in der Gesamthöhe von rund 5,92 Millionen Euro an hessische Sportvereine und Gemeinden. Zu den unterstützten Vereinen gehört auch die Privilegierte Schützengesellschaft Auerbach, die 5.700 Euro für den Umbau auf  einen elektronische Messrahmen zur Treffererfassung erhält.

Bedeutung Breitensport wächst

„Sport ist die größte Bürgerbewegung unserer Gesellschaft. Sie dient nicht nur der Gesunderhaltung, sondern steigert auch das allgemeine Wohlbefinden, das Zusammengehörigkeitsgefühl und das soziale Miteinander. Gerade in der aktuellen Zeit wächst die Bedeutung des Breitensports in unserem Land. Damit die Bürgerinnen und Bürger die positive Wirkung des Sports erfahren können, unterstützt die Landesregierung das vorbildliche Engagement der zahlreichen Ehrenamtlichen in unserm Land. Alleine für das Jahr 2020 stehen rund 59 Millionen Euro für die Sportförderung in Hessen zur Verfügung“, erklärte der Hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth. 

Zuschüsse für kleine Vereine

Mit den finanziellen Zuschüssen für Sportprojekte in Hessen unterstützt das Land dabei vor allem die kleineren Vereine. Von der Neuanschaffung von Sportgeräten, über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebs bis zur Förderung der Jugendarbeit reicht die Bandbreite der Unterstützung. Der Sportminister betonte, dass die Entwicklung des Breitensports zu den Kernaufgaben der Landesregierung zähle: „Hier liegt unser Fokus vor allem in den Bereichen Gesundheit, Integration, den sozialen Aufgaben des Sports und dem Jugendsport.

Für 38 hessische Sportfachverbände, darunter der Hessische Leichtathletik-Verband, der hessische Schwimm-Verband sowie der Hessische Ringer-Verband, gab es eine Förderung für talentierte Sportlerinnen und Sportler in Höhe von insgesamt 1,16 Millionen Euro.

Hier die Liste der geförderten Vereine im Kreis Bergstraße

TG Jahn Trösel 1924: 66.000 Euro für die Erneuerung des Kunstrasenspielfeldes und der Spielerkabinen
TV 1863 Lampertheim: 50.000 Euro für die energetische Sanierung der Jahnhalle
Stadt Lampertheim: 21.000 Euro für die Sanierung des Tribünendaches im Adam-Günderoth-Stadion
Schützenverein 1957 Unter-Abtsteinach: 15.000 Euro für die Modernisierung des Schützenhauses
Kraftsportverein 09 Fürth: 14.000 Euro für den Neubau einer Hammerwurfanlage
TSV 1893 Reichenbach: 14.000 Euro für die Dachsanierung des Turnhallenanbaus
Priv. Schützengesellschaft Auerbach: 5.700 Euro für den Umbau auf elektronische Messrahmen zur Treffererfassung (hdmis.hessen)

Text Post 2, Werbung