Über 20.000 Euro für sechs Vereine

Fördermittelbescheid des Landessportbundes für PSG Auerbach

Über Fördermittelbescheide in einer Gesamthöhe von über 20.000 Euro können sich sechs Vereine des Kreises Bergstraße freuen. Darunter auch die Privilegierte Schützengesellschaft Auerbach (PSG) über einen Betrag von 2.500 Euro für die Sanierung ihrer Schießanlage auf der Schönberger Höhe. 2.300 Euro erhält der KSC Bensheim für die Sanierung des Vereinsheims. Die Zuschüsse werden aus dem Vereinsförderungsfond des Landessportbundes Hessen für die Anschaffung langlebiger Sportgeräte und für Baumaßnahmen zur Verfügung gestellt. Aufgrund der Corona-Krise werden die Bewilligungsbescheide vom Landessportbund Hessen e.V. direkt an die Vereine versandt.

Zweiter Förderbescheid

Bereits Mitte des Jahres wurden die Auerbacher Schießsportler mit einen Zuwendungsbescheid der hessischen Landesregierung über einen Betrag von 5.700 Euro für den Umbau auf einen elektronische Messrahmen zur Treffererfassung bedacht. Die PSG wird in diesem Jahr 450 Jahre alt, musste aber ihre geplanten Feierlichkeiten aufgrund der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschieben.

Bewilligte Maßnahmen IV. Quartal 2019

Priv. Schützengesellschaft Auerbach e.V.: Sanierung Schießanlage, 2.500,00 Euro
Turn- und Sportverein Elmshausen 1894 e.V.: Sanierung Flutlichtanlage, 6.693,75 Euro
Kraftsportverein 09 Fürth e.V.: Hammerwurfanlage, 7.000,00 Euro
KSC Bensheim e.V.: Sanierung Vereinsheim, 2.300,00 Euro 
Turnverein 1891 Bürstadt e.V.: Diverse Sportgeräte, 569,00 Euro
TSK Schwarz-Weiß Rimbach: TischtennisTische, Zählgerät, 948,89 Euro       

Text Post 2, Werbung